Das Gebet des Jabez -|- Andacht von Lisa Pembaur (Daily-Message-Archiv, 06. Jan 2007)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 1566

für den 06. Jan 2007 - Autor:

Das Gebet des Jabez

O dass du mich reichlich segnen und meine Grenzen erweitern wollest und deine Hand mit mir wäre und du mich vor allem Übel bewahrest, damit mich kein Schmerz treffe!

1. Chronik 4, 10 *©*
 

Das wäre doch etwas, oder? Ein Leben ohne Übel, ohne Schmerzen? Bei Jabez ist dieses Gebet wahr geworden: „[...] Und Gott ließ kommen, was er gebeten hatte.“ (1. Chronik 4, 10)
Ist das nicht krass? Ja, und es war nicht nur bei Jabez so. Jesus hat uns eine Verheißung gegeben: „Wenn ihr etwas bitten werdet in meinem Namen, so werde ich es tun.“ (Johannes 14, 14) Aber was ist dann mit den ganzen Dingen, die ich gebeten habe, die aber nicht eingetroffen sind? Ich denke, die Betonung in diesem Vers liegt auf „in meinem Namen“, also was in Seinem Willen ist.
Manchmal können wir genau sagen, was Gottes Wille ist, oft aber wissen wir es nicht. Auch wenn wir so oft denken: „Das muss Er einfach wollen. Er kann gar nicht anders können!“, ist das manchmal nicht der Fall. Wir denken oft viel zu viel darüber nach, wie etwas sein müsste. Aber Gott hat Seinen eigenen Willen. „Das Herz des Menschen denkt sich seinen Weg aus, aber der HERR lenkt seine Schritte.“ (Sprüche 16, 9) Es gibt einfach Dinge, wo Gott sich nicht von unseren Argumenten überzeugen lässt, weil Er weiß, dass es anders besser ist. – Und wir können nichts anderes tun, als das einzusehen.

Nun zurück zu dem Übel und den Schmerzen. Du hast bestimmt schon mal so ähnlich gebetet wie Jabez, dass dir kein Übel geschehe und dir kein Leid zugefügt würde. Ist es eingetroffen? – Oft. Aber manchmal eben auch nicht. Manchmal muss man einfach durch etwas hindurchgehen, was sehr schmerzhaft sein kann. Aber das ist Gottes Prinzip: „Wen der Herr liebt, den züchtigt er, und er schlägt jeden Sohn, den er annimmt.“ (Hebräer 12, 6) So ist Gottes Erziehung. Er weist uns mit Schlägen in Liebe zurecht – das mag weh tun, bedeutet aber im Endeffekt immer der erbetene Segen. „Mein [Kind], achte nicht gering die Züchtigung des Herrn und verzage nicht, wenn du von ihm zurechtgewiesen wirst!“ (Hebräer 12, 5) „Denn jene [unsere leiblichen Väter als Erzieher] haben uns für wenige Tage gezüchtigt, so wie es ihnen richtig erschien; er [Gott] aber zu unserem Besten, damit wir seiner Heiligkeit teilhaftig werden.“ (Hebräer 12, 10)
Ja, es ist wahr: „Alle Züchtigung aber scheint für uns für den Augenblick nicht zur Freude, sondern zu Traurigkeit zu dienen; danach aber gibt sie eine friedsame Furcht der Gerechtigkeit denen, die durch sie geübt sind.“ (Hebräer 12, 11)

Züchtigung ist also Segen Gottes. Das gehört einfach zur Erziehung zur Heiligkeit dazu.
In diesem Sinne wünsche ich euch allen Gottes Segen und dass euer Gebiet erweitert werde und ihr im Glauben immer weiterwachstet.

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Lisa Pembaur eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Gottes, Jabez, Hebräer, Gott, Segen, Willen, Schmerzen, Namen, Manchmal, Heiligkeit


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Mandys Blog
Gekreuz(siegt)
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Wanted: Living Faith' | lettisch: 'Bezgrēcīgs' | afrikaans: 'Die wil van die Verlosser' | französisch: 'Tu as le choix' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de