GOTT, Satan und die Welt -|- Andacht von Lisa Pembaur (Daily-Message-Archiv, 07. Nov 2006)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 1506

für den 07. Nov 2006 - Autor:

GOTT, Satan und die Welt

Warum passiert so viel Böses??? Und warum lässt Gott das zu???

Das sind Fragen, die sich jeder mal stellt... *©*
 

Oft kommt man dabei aber nicht zu allzu befriedigenden Antworten. Doch ich habe mich einmal damit beschäftigt und Gott hat mir dazu einiges gezeigt und offenbart:


Um zuerst die erste Frage zu klären: Es geschieht so viel Böses, weil Satan der „Fürst dieser Welt“ (Johannes 12, 31) ist und er das Steuerruder in der Hand hält. Das passierte durch den Sündenfall im Garten Eden, als Eva die verbotene Frucht aß und sich damit von Gott abwandte, genau wie Adam auch. Dies nutzt jetzt Satan aus, der nun automatisch die Herrschaft über alle Menschen hat, um zu tun, was er will, und das ist generell böse.

Doch warum tut Gott nichts dagegen? In der Bibel steht, dass Gott allmächtig ist. Aber ist Er auch stärker als Satan oder nur gleichstark oder gar schwächer? Ja, Gott ist stärker! Er könnte Satan jederzeit besiegen, aber Gott will uns nicht die Entscheidung nehmen, wem wir nachfolgen, ob Ihm oder Satan. Gott lässt Satan Macht, aber Gott kann bestimmen, wie weit Satan gehen darf. Satan ist also sozusagen der Kettenhund Gottes.
Nun aber entgültig zu der Frage, warum Gott Böses wie Krieg, Gewalt, Naturkatastrophen usw. zulässt: Nun, Gott lässt Böses zu, um zu zeigen, wie Satan ist. Gott will uns Menschen begreiflich machen, dass es schlecht ist, ohne Ihn zu leben, sich nicht Seinem Kommando zu unterwerfen, sondern dann automatisch unter Satans Herrschaft zu stehen.

Das größte Evangelium dieser Botschaft ist, dass wir nicht unter Satans Herrschaft bleiben müssen, sondern jederzeit zu Gott kommen dürfen. Paulus schreibt in seinem Brief an die Kolosser: “Er [, Gott,] hat uns errettet aus der Gewalt der Finsternis [, der Herrschaft Satans,] und hat uns versetzt in das Reich Seines geliebten Sohnes [Jesus Christus].“ (Kolosser 1, 13) Wenn wir uns also entscheiden, zu Gott zu gehen, findet ein Machtwechsel statt. Wir stehen nicht mehr unter Satans versklavender Herrschaft, sondern Gottes liebender Fürsorge. Satan hat keine Macht mehr über uns! So geh nun zu Jesus! Er wartet schon auf dich!

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Lisa Pembaur eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2018 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Wahrlich keine ''dummen Gänse''!' (von Conny Metzger-Reuhl)


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Linktausch: Hier könnte auf bis
zu 5903 Seiten Ihr Link stehen.
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'What should I say?' | afrikaans: 'Die Here is my Herder' | spanisch: 'La vida es un viaje - No lleves mucho equipaje contigo' | lettisch: 'Ko spēj lūgšana?' | französisch: 'Tu as le choix' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de
.