Schönes Gebet -|- Andacht von Jörg Bauer (Daily-Message-Archiv, 22. Feb 2006)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 1248

für den 22. Feb 2006 - Autor:

Schönes Gebet

''Dein Dankgebet mag schön sein; aber der andere wird dadurch nicht erbaut.''

1. Korinther 14,17 *©*
 

Manchmal bin ich einfach nur begeistert über die klaren Aussagen der Bibel. In dem ganzen Kapitel des Briefes von Paulus an die Korinther geht es um das Zungenreden und vor allem das prophetische Reden (Kapitel 14,3-4). Und das im Zusammenhang mit dem Gebet. Vielleicht ist es uns manchmal garnicht richtig bewusst was wir im Gebet aussprechen und wie das ankommt!? Der Maßstab ist bei gemeinschaftlichem Gebet, ob mein Bruder und meine Schwester im HERRN dadurch erbaut und getröstet wird oder nicht. Mit Prophetie im Gebet ist nicht nur gemeint, daß man zukünftige Dinge beschreibt und sieht, sondern auch daß man für seine Glaubensgeschwister zur rechten Zeit das Passende und Richtige ausspricht. Hast Du das schon erlebt, daß man dir gesagt hat, daß du jemandem ''aus dem Herzen'' gesprochen hast? Das erbaut einen auch selbst wenn man so durch Gottes Geist für andere Gläubige zum Sprachrohr werden kann.

Es ist immer der Geist Gottes der prophetisches Beten verursacht und diese Geistesgabe ist nie dem Willen des Menschen untergeordnet. Oft wissen wir ja nicht was wir beten sollen (Römer 8,26) und wie es vor Gott recht wäre. Alles geschieht letztlich so, wie es Gott gefällt (8,27) und wer nur auf Effekthascherei aus ist, tut sich, Gott und auch dem Nächsten keinen Gefallen. Gott erforscht die Herzen und kennt unsere Einstellung. Müssen wir unseren Verstand beim beten ausschalten? Nein, sicherlich nicht. Wir sind als Menschen ein ganzheitliches Wesen und wir können bei allem unseren Verstand benutzen aber uns eben nicht darauf verlassen (Sprüche 3,5). Der Geist und der Verstand müssen sich nicht zwangsläufig ausschließen aber sie sind nicht voneinander abhängig. Gerade auch im Gebet und den Geistesgaben, nach denen wir streben sollen - vor allem der prophetischen Gabe. Es kommt also beim beten nicht in erster Linie auf schöne Worte an, sondern ob mein Gegenüber (und man selbst) dazu von Herzen Amen sagen kann. Das spürt man innerlich. :-)

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Jörg Bauer eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Info des Autors

Audio-Andachten des Autors


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Gebet, Gott, Verstand, Herzen, Geist, Menschen, Korinther, Kapitel, Gottes, Zungenreden


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Evangelische Allianz Wuppertal
Das Netz evangelischer Christen.
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Sanctification' | lettisch: 'Šveices siers' | afrikaans: 'Waar is jou vrede?' | französisch: 'Pas de chance pour les misogynes!' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de