Licht und Schatten -|- Andacht von Carina Krause (Daily-Message-Archiv, 03. Aug 2005)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 1045

für den 03. Aug 2005 - Autor:

Licht und Schatten

Gott ist Licht.

1. Johannesbrief 1,5 *©*
 

Könnte man eine Kerze anzünden, ohne dass sie einen Schatten wirft? Licht in einem Raum, so, das es überall gleich hell ist? Geht das?
Wir Menschen sind darauf angewiesen das es hell ist, um etwas sehen zu können. Unsere Augen brauchen Licht um uns wirklich helfen zu können, unsere Umgebung wahr zu nehmen.
Wer blind ist, muss sich auf sein Gehör und seinen Tastsinn verlassen. Aber das ist schwierig.
Soldaten brauchen spezielle Nachtsichtgeräte um im Dunkeln manövrieren zu können.
Licht ist Lebensnotwendig. Pflanzen, unsere Nahrung können nur mit Licht wachsen und reifen. Calcium und Vitamin D brauchen u.a. Sonnenlicht um Knochen aufbauen zu können.

Als Kind schickten mich meine Eltern öfters um etwas aus dem Keller zu holen. Aber da unten war es dunkel und ich traute mich manchmal nicht so recht. Besser war es, überall Licht an zu machen und dann ganz schnell die Treppe wieder hoch zu rennen. In jedem Schatten konnte man doch ein Ungeheuer erkennen. Dasselbe, wenn ich abends in meinem Bett lag. Es war finster im Zimmer, aber manchmal kamen durch die Jalousie oder die Türe doch ein paar Lichtstrahlen herein, die im Zimmer seltsame Schatten warfen. Unheimlich, düster, dunkel. Schnell die Decke über den Kopf ziehen, damit man gar nichts mehr sehen konnte. Denn wer weiß schon, ob das wirklich die Jacke ist, die da über den Stuhl hängt und nicht doch ein Bösewicht? Aber Schatten gib es nur, wenn es irgendwo Licht gibt, oder?
Und Licht ist ja eigentlich was Positives.

Wo Licht ist, kann man etwas klar erkennen.
Wo Licht ist, ist keine Dunkelheit.
Licht zeigt im Dunkeln eine Richtung an.
Licht tut uns einfach gut.
Und ist Gott das Licht, wie Johannes hier in seinem Brief geschrieben hat, das Licht seiner Liebe leuchtet in unserer Finsternis auf, etwas, was wir nicht machen können – das kann nur Gott. Wo Gott ist, kann ich also etwas klar erkennen.

Wo Gott ist, kann ich etwas finden.
Wo Gott ist, bekomme ich eine Richtung für mein Leben.
Wo Gott ist, da kann es mir gut gehen.
Wo Gott ist, sind keine Schatten, denn Gott ist Licht ohne Finsternis.

Ich wünsche dir einen Tag im „Licht“.

Gott mit dir!

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Carina Krause eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Licht, Gott, Schatten, Richtung, Finsternis, Dunkeln, Vitamin, Unsere, Unheimlich, Ungeheuer


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Sie suchen einen christlichen
Gottesdienst in Deutschland?
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Learning through Suffering' | lettisch: 'Dievam nekas nav neiespējams un brīnumi notiek.' | afrikaans: 'Lewe as 'n Christen' | französisch: 'Trois surprises en une' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de