Der Triumph des Sieges! Teil 1 -|- Andacht von Jörg Bauer (Daily-Message-Archiv, 02. Aug 2022)

losung.net Daily-Message
Die tägliche Andacht Lösung: Die Losung

Andacht Archiv-Nr. 7253

für den 02. Aug 2022 - Autor:

Der Triumph des Sieges! Teil 1

„Gott sei Dank, der uns immer im Triumphzug von Christus mitführt und durch uns an allen Orten den Duft von der Erkenntnis des Christus verbreitet. Denn durch Christus sind wir ein Wohlgeruch für Gott. Dieser Duft erreicht sowohl die, die gerettet werden, als auch die, die ins Verderben gehen. Für die einen sind wir ein Todesgeruch, der den Tod bringt, für die anderen ein Lebensduft, der Leben verheißt. Und wer ist dieser Aufgabe gewachsen? Nun, wir machen jedenfalls keine Geschäfte mit der Botschaft von Gott wie viele andere. Wir reden völlig aufrichtig, und zwar so, als ob es von Gott selber kommt. Dabei stehen wir vor Gott und sind mit Christus verbunden“.

2. Korinther 2, 14-17 (NeÜ) *©*
 

Ein Triumphzug war im antiken Rom der feierliche Einzug eines siegreichen Feldherrn, was man zu einer großen Feier vor dem Volk machte. Mit den Soldaten, den Gefangenen und der Beute zog man durch die Straßen der Stadt und ließ sich bejubeln. Paulus verwendet dieses Bild nun dazu, daß Gott den Sieg über Sünde, Tod und Teufel durch Jesus Christus am Kreuz und die Auferstehung aus den Toten als einen solchen Triumph angesehen hat. Es war ihm ein Wohlgeruch. Für manche Ungläubigen und Gottesleugner ist es das Gegenteil. Sie schütteln den Kopf über so eine kindische Naivität, sie kritisieren und verurteilen Christen, die dieses Evangelium verbreiten und warnen vor ihnen, weil sie fürchten irgendwie vergiftet und verdorben werden könnten, wenn sie sich mit dieser Botschaft beschäftigen. Und die Tendenz in unseren heutigen und aktuellen Zeiten geht in diese Richtung. Das Evangelium ist eine Botschaft die spaltet. In 1. Petrus 2, 6-8 steht entsprechend: „Darum steht auch in der Schrift: ''Seht her, ich lege in Zion einen ausgesucht kostbaren Eckstein ‹als Grund›. Wer ihm vertraut und auf ihn baut, wird nie beschämt.'' Für euch, die ihr glaubt, ist dieser Stein eine Kostbarkeit. Für die Ungläubigen aber gilt: ''Gerade der Stein, der von den Fachleuten verworfen wurde, ist zum Eckstein geworden. Er ist ein Stein, an dem die Menschen sich stoßen, ein Felsblock, an dem sie zu Fall kommen.'' Weil sie dem Wort ‹Gottes› nicht gehorchen, stoßen sie sich an ihm. Doch dazu sind sie auch bestimmt“. Wenn wir Jesus Christus als diesen heilsamen und festen Eckstein haben, werden wir auch vor frustrierender Demütigung und von übertriebener Hast verschont bleiben – wir werden nicht „ängstlich eilen“ (Jesaja 52,12). Wir sind als Kinder Gottes nicht auf der Flucht. Wer sich an Jesus und dem Evangelium stößt, ist willentlich dem Wort der Versöhnung ungehorsam.

Das Problem ist der menschliche Wille. Der Grund, aus dem Menschen nicht errettet werden, ist, daß sie nicht errettet werden wollen. Sie wollen vielleicht an Gott glauben und sich auch mit der Bibel beschäftigen, aber den Heiland Jesus Christus, der alles mit Leben erfüllt und die Erlösung schenken will, den wollen sie nicht. Das war damals so in Israel bei den verstockten Juden (Johannes 5,40) und heute wiederholt sich das. Ist es nun für manche bestimmt das Evangelium abzulehnen? Nein, der Text lehrt, daß all diejenigen, die willentlich dem Wort ungehorsam sind, dazu bestimmt sind, sich zu stoßen. Sie ärgern sich aufgrund ihres Ungehorsams der heilsamen Botschaft gegenüber. Gott hat bestimmt, daß alle, die sich weigern, sich vor dem Herrn Jesus zu beugen, sich dann eben »stoßen« werden. Nicht selten geht das mit Spott, Verachtung, Beleidigung, Arroganz und Bosheit einher. Das erlebe ich immer wieder. Wenn ein Mensch auf seinem Unglauben beharrt, dann ist er eben dazu »gesetzt«, sich zu stoßen und entsprechend verloren zu gehen. Für alle anderen ist der Gehorsam und der entsprechende Glaube an das Evangelium ein Triumphzug, weil Jesus durch Tod und Auferstehung die erlöst hat von ihren Sünden, die an ihn glauben. In Johannes 1, 10-13 steht: ''Er war schon immer in der Welt, die ja durch ihn entstand, doch die Menschen erkannten ihn nicht. Er kam in sein Eigentum, aber sein eigenes Volk nahm ihn nicht an. Doch allen, die ihn aufnahmen, gab er das Recht, Kinder Gottes zu werden. – Das sind die, die an seinen Namen glauben. – Sie erhielten das nicht aufgrund natürlicher Abstammung, durch menschliches Wollen oder den Entschluss eines Mannes, sondern durch eine Geburt aus Gott''.

Fortsetzung morgen...

()


Zur Homepage von Jörg Bauer  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Jörg Bauer eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Jörg Bauer: Biblische Andachten für Christen und Interessierte
Biblische Kurzpredigten: 35 starke Botschaften eBook : Bauer, Jörg: Amazon.de: Kindle-Shop.


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2022 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Im Himmel geschrieben' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Faith and discipleship
with the Word of God
  Andachtsbuch
zum Download

Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | l o s u n g. n e t | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Time' | afrikaans: 'Nou is die tyd, nou is die uur' | spanisch: 'superstición' | lettisch: 'Bībele – īsziņu pakalpojumi.' | französisch: 'Trois surprises en une' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de