Der Schlechteste aller Zustände! 2 -|- Andacht von Jörg Bauer (Daily-Message-Archiv, 25. Feb 2022)

losung.net Daily-Message
Die tägliche Andacht Lösung: Die Losung

Andacht Archiv-Nr. 7095

für den 25. Feb 2022 - Autor:

Der Schlechteste aller Zustände! 2

„Denn wenn Tote nicht auferweckt werden, so ist auch Christus nicht auferweckt worden. Ist aber Christus nicht auferweckt worden, so ist euer Glaube nichtig, so seid ihr noch in euren Sünden; dann sind auch die in Christus Entschlafenen verloren. Wenn wir nur in diesem Leben auf Christus hoffen, so sind wir die Elendesten unter allen Menschen! Nun aber ist Christus aus den Toten auferweckt; er ist der Erstling der Entschlafenen geworden. Denn weil der Tod durch einen Menschen kam, so kommt auch die Auferstehung der Toten durch einen Menschen; denn gleichwie in Adam alle sterben, so werden auch in Christus alle lebendig gemacht werden“.

1. Korinther 15, 16-22 (Schlachter 2000) *©*
 

Das Wirken des Heiligen Geistes ist also ein Beweis der Auferstehung (neben vielen Augenzeugen), daß Jesus lebt und der Tod ihn nicht halten konnte. Und dieser Geist wirkt bis heute, denn sonst würde auch kein Mensch mehr zur Umkehr und zum Glauben an das biblische Evangelium finden können. Wer nun die Worte der Bibel und insbesondere auch die übermittelten Worte von Jesus selbst ernst nimmt und daran glaubt, wird wissen dürfen, daß Christen eine Zukunft haben – nach ihrem leiblichen Tod (sofern die Entrückung noch nicht stattgefunden hat). In Johannes 14, 1-3 sagte Jesus zu seinen Jüngern: „Euer Herz erschrecke nicht! Glaubt an Gott und glaubt an mich! Im Haus meines Vaters sind viele Wohnungen; wenn nicht, so hätte ich es euch gesagt. Ich gehe hin, um euch eine Stätte zu bereiten. Und wenn ich hingehe und euch eine Stätte bereite, so komme ich wieder und werde euch zu mir nehmen, damit auch ihr seid, wo ich bin“. An diesen Ort kommen wir nicht, wenn wir noch in unseren Sünden sind. Und das wären wir (trotz Glauben), wenn Gott seinen Sohn Jesus Christus (den Messias) nicht aus den Toten auferweckt hätte. Ohne Auferstehung kann es keine Vergebung der Sünden geben. Denn dann hätte es keine Gerechtigkeit gegeben, weil der Preis nicht bezahlt wurde. Dann hätte Jesaja gelogen der prophezeit hatte, daß der Messias misshandelt, zerschlagen und durchbohrt wird und die Gläubigen Frieden hätten durch seine (tödlichen) Wunden (Jesaja 53, 1-7). Und weil dies die Voraussetzung zu unserer Seligkeit war und bis heute ist, müssen wir zu dieser ewigen Wahrheit auch stehen und bei Evangelisationen, oder wenn wir mit anderen über unsere Hoffnung reden, auf Kreuz und Blut hinweisen und auf die geistlichen Zusammenhänge verweisen zwischen Geist, Glaube und Gerechtigkeit, die allein Tod und Auferstehung von Gottes Sohn bewirken konnte. Im Koran wird es vehement bestritten, daß Gott überhaupt einen Sohn hat und geleugnet daß Jesus gekreuzigt wurde und starb und demnach auch nicht von den Toten auferstanden sein kann. Aber das ist eine satanische Lüge! Diese Behauptung entbehrt jeder biblischen Wahrheit und Logik. Der Heilige Geist befördert in den Gläubigen den Glauben an die Gerechtigkeit, die vor Gott Gültigkeit hat (Römer 10,3) und demnach keine eigene Gerechtigkeit sein kann.

Das wäre dann eine selbst bewirkte Gerechtigkeit aus Werken die es nicht gibt! Das ist Selbstbetrug wenn man das für wahr und richtig hält! Zum biblischen Evangelium gibt es keine Alternative wenn man erlöst werden will und in den Himmel kommen möchte. Paulus sagte in Galater 5,5: „Wir aber erwarten im Geist aus Glauben die Hoffnung der Gerechtigkeit“. Eine Hoffnung die nicht dem gekreuzigten und auferstanden Sohn Gottes zugrunde liegt, ist eine falsche Hoffnung die nicht zum Ziel führt. Uns aber, die wir im Glauben mit Jesus am Kreuz mit gestorben und mit auferstanden sind (Galater 2,20) ist das Heil und der Segen Gottes sicher und schenkt uns eine ewige und himmlische Zukunft, die alles sprengen wird, was wir uns vorstellen können. In Offenbarung 21, 1-7 steht: „Und ich sah einen neuen Himmel und eine neue Erde; denn der erste Himmel und die erste Erde waren vergangen, und das Meer gibt es nicht mehr. Und ich, Johannes, sah die heilige Stadt, das neue Jerusalem, von Gott aus dem Himmel herabsteigen, zubereitet wie eine für ihren Mann geschmückte Braut. Und ich hörte eine laute Stimme aus dem Himmel sagen: Siehe, das Zelt Gottes bei den Menschen! Und er wird bei ihnen wohnen; und sie werden seine Völker sein, und Gott selbst wird bei ihnen sein, ihr Gott. Und Gott wird abwischen alle Tränen von ihren Augen, und der Tod wird nicht mehr sein, weder Leid noch Geschrei noch Schmerz wird mehr sein; denn das Erste ist vergangen. Und der auf dem Thron saß, sprach: Siehe, ich mache alles neu! Und er sprach zu mir: Schreibe; denn diese Worte sind wahrhaftig und gewiss! Und er sprach zu mir: Es ist geschehen! Ich bin das A und das O, der Anfang und das Ende. Ich will dem Dürstenden geben aus dem Quell des Wassers des Lebens umsonst! Wer überwindet, der wird alles erben, und ich werde sein Gott sein, und er wird mein Sohn sein“.

()


Zur Homepage von Jörg Bauer  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Jörg Bauer eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Jörg Bauer: Biblische Andachten für Christen und Interessierte
Das Buch von Jörg Bauer bringt biblische Andachten für Christen und Interessierte mit Jesus im Mittelpunkt.


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2022 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Gemurmel in der Volksmenge Teil 2' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Sie suchen einen christlichen
Gottesdienst in Deutschland?
  Andachtsbuch
zum Download

Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | l o s u n g. n e t | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Where do you come from?' | afrikaans: 'Die Boodskap van die Kruis' | spanisch: 'Luz del mundo' | lettisch: 'Ko spēj lūgšana?' | französisch: 'L'automne' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Blogverzeichnis Bloggerei.de