Die Taufe des Johannes -|- Andacht von Rainer Gigerich (Daily-Message-Archiv, 06. Sep 2016)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 5097

für den 06. Sep 2016 - Autor:

Die Taufe des Johannes

Johannes der Täufer war in der Wüste und predigte die Taufe der Buße zur Vergebung der Sünden.

Markus 1,4 *©*
 

Die Taufe ist bei uns Christen, besonders bei den Baptisten einer der wichtigen Punkte im Leben. In Markus 16,16 lesen wir: ''Wer da glaubet und getauft wird, der wird selig werden; wer aber nicht glaubt, der wird verdammt werden''. Auch erinnern wir uns daran, dass Jesus vor seiner Himmelfahrt noch sagte, dass wir alle Menschen zu Jüngern machen und sie taufen sollen. Aber danach lesen wir nur noch sehr wenig über die Taufe selbst.

In Apostelgeschichte 8,36 finden wir noch die Geschichte des äthiopischen Kämmerers, der auf seinem Weg den Philippus traf. Kurz und knapp wird hier über die Taufe geschrieben: ''Und als sie auf der Straße dahinfuhren, kamen sie an ein Wasser. Da sprach der Kämmerer: Siehe, da ist Wasser; was hindert's, dass ich mich taufen lasse? Und er ließ den Wagen halten und beide stiegen in das Wasser hinab, Philippus und der Kämmerer, und er taufte ihn.''

Viel ausführlicher dagegen wird vor Jesu Wirken von Johannes und seiner Taufe geschrieben. Er ''predigte die Taufe der Buße zur Vergebung der Sünden''. Auch Jesus selbst ließ sich von Johannes taufen. Diese Taufe knüpft an alte Reinigungsriten an. Wenn jemand gesündigt hatte, musste er sich körperlich reinigen, um auch vor Gott wieder rein zu sein. Meist kamen hier auch noch Opfer dazu, die man Gott als Sühne und als Dank brachte.

Solches finden wir auch in Mt. 27,24: ''Da aber Pilatus sah, daß er nichts schaffte, sondern daß ein viel größer Getümmel ward, nahm er Wasser und wusch die Hände vor dem Volk und sprach: Ich bin unschuldig an dem Blut dieses Gerechten, sehet ihr zu!'' Wir finden hier eine Parallele zu Psalm 26,6, in dem steht: ''Ich wasche meine Hände in Unschuld und halte mich, HERR, zu deinem Altar''.

Solcher Art war die Taufe des Johannes. Sie reinigte den Menschen äußerlich, um ihm auch innerlich wieder Reinheit zu geben.

Aber Jesus fordert uns zu einer neuen Taufe auf. Die letzten Worte Jesu, die wir in Matthäus finden sind: ''Darum gehet hin und lehret alle Völker und taufet sie im Namen des Vaters und des Sohnes und des heiligen Geistes, und lehret sie halten alles, was ich euch befohlen habe. Und siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an der Welt Ende.'' Und Paulus schreibt in seinem Brief an die Römer 6,3: ''Wisset ihr nicht, daß alle, die wir in Jesus Christus getauft sind, die sind in seinen Tod getauft?''

Wir taufen heute also im Namen des Vaters und des Sohnes und des Heiligen Geistes in den Tod Jesu hinein, das ist mehr, als eine rituelle Waschung, es bedeutet, dass wir unser ganzes altes Leben abgeben. Das Opfer für diese Reinigung hat Jesus am Kreuz von Golgatha bezahlt. Durch seinen Tod sind wir nicht nur ein für alle Male unsere Sünden los, wir kommen hierdurch auch aus dem Reich der Welt in Gottes himmlisches Reich, in seinen ewigen Herrschaftsbereich.

In der Taufe stirbt unser alter irdischer Mensch vollkommen ab und wir werden in Jesus eine vollkommene neue Kreatur. Wir werden wieder, wie Gott uns geschaffen hatte, Menschen nach seinem Bilde. Die Macht der alten Schlange über uns ist vorbei und wir sind wieder rein, wie Gott uns erdacht und gemacht hat.

So ist, anders, als bei Johannes, unsere Taufe etwas Einmaliges, was nicht wiederholt werden muss, wie auch Paulus im Römerbrief 8,38 sagt: ''Denn ich bin gewiß, daß weder Tod noch Leben, weder Engel noch Fürstentümer noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Hohes noch Tiefes noch keine andere Kreatur mag uns scheiden von der Liebe Gottes, die in Christo Jesu ist, unserm HERRN.''

So wünsche ich dir einen gesegneten Tag in dieser Liebe Gottes!

()


Diese Andacht gibt es auch in Englisch: The Baptism of John


Zur Homepage von Rainer Gigerich  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Rainer Gigerich eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Hast du eine Bibel?
Hast du eine Bibel? Hier bekommst du eine geschenkt, wenn du dir keine leisten kannst!


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Taufe, Johannes, Jesus, Wasser, Tod, Jesu, Gott, Sünden, Menschen, Leben


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Heiligkeit und Kampf' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Errettung
Leben nach dem Tod
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Alone you are small' | lettisch: 'Ko spēj lūgšana?' | afrikaans: 'Rabbi waar is U tuis? - Kom kyk!' | französisch: 'Trois surprises en une' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de