Immer, wenn ihr von diesem Brot esset -|- Andacht von Rainer Gigerich (Daily-Message-Archiv, 21. Jul 2016)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 5050

für den 21. Jul 2016 - Autor:

Immer, wenn ihr von diesem Brot esset

Sie hielten beharrlich an der Lehre der Apostel fest, an der geschwisterlichen Gemeinschaft, am Brechen des Brotes und an den gemeinsamen Gebeten.

Apg. 2,42 *©*
 

In der urchristlichen Gemeinde traf man sich täglich, um miteinander das Abendmahl zu feiern. Wie ist das heute? Manche Gemeinden feiern es noch wöchentlich, die meisten aber nur noch einmal im Monat. Was hat dies für einen Grund? Ich denke, dass sich im Laufe der Zeit das Verständnis des Mahls geändert hat. Aus einer alltäglichen Sache wurde etwas Heiliges, so heiliges, dass es beinahe gefährlich war, es ein zu nehmen. In den meisten Gemeinden kommt vor dem Abendmahl auch noch ein ausführliches Sündenbekenntnis mit anschließender Absolution, damit wir auch ja nicht irgendwie sündhaft belastet das Abendmahl einnehmen.

Im 1. Korintherbrief Kapitel 11,27-29 lesen wir hierzu folgendes:
''Wer darum in unwürdiger Weise vom Brot isst und aus dem Kelch des Herrn trinkt, macht sich am Leib und am Blut des Herrn schuldig. Jeder prüfe sich also selbst, bevor er vom Brot isst und aus dem Kelch trinkt. Denn wer isst und trinkt, ohne zu bedenken, dass es um den Leib des Herrn geht, isst und trinkt sich zum Gericht.''

Es geht, gegen die landläufige Meinung nicht darum, dass wir ''würdig'' sind, das Abendmahl ein zu nehmen. Wir alle sind und bleiben, wenn auch begnadigt, doch allesamt Sünder. Würdig vor dem Herrn ist niemand von uns. Es geht darum, in welcher Weise, in welcher Gesinnung wir das Mahl zu uns nehmen. Wir sollen dem Mahl des Herrn ehrfürchtig einnehmen, denn wir erleben hier nicht nur Gemeinschaft mit unseren Geschwistern, sondern auch Gemeinschaft mit unserem Herrn und Heiland!

Wenn wir dieses nicht bedenken, ja dann essen und trinken wir uns zum Gericht.

Die Bibel sagt nicht viel darüber, wer an diesem Mahl teilnehmen darf. Ein jeder prüfe sich selbst ... Und doch gibt es wenn wir genau hinschauen ein paar Aussagen im Neuen Testament, die uns hier etwas mehr Aufschluß geben. Gehen wir erst einmal davon aus, dass alle Geschwister im Herrn hierzu eingeladen sind. So bleibt die Frage, wer gehört nicht zu dieser Gemeinschaft? Es gibt ein paar Personenkreise, mit denen wir keine Gemeinschaft pflegen sollen. Hier finden wir Personen, die in offener Unzucht leben, Irrlehrer und einige andere stark mit Sünde behaftete Menschen, solche, die wir aus unserer Gemeinschaft, ja, aus unserer Gemeinde ausschließen sollen.

Wenn wir also keine Gemeinschaft mit ihnen haben sollen, wenn wir sie meiden und wie Heiden betrachten sollen, so können wir auch sicherlich nicht die Gemeinschaft des Mahles mit ihnen haben. Wer also offen in Sünde lebt und in ihr beharrt und sie nicht ablegen will, der soll von der Gemeinschaft ausgeschlossen werden, jeder andere prüfe sich selbst, ob er mit an dem Tisch der Gemeinschaft sitzen kann.

Wie wir nicht unwürdig am Mahl teilnehmen sollen, so sollen wir aber auch nicht ohne Grund hiervon fern bleiben. Es ist die Gemeinschaft mit - und die Ehre und das Gedächtnis für unseren Herrn Jesus. Und hier ist es gut und nützlich für uns, daran teil zu haben - und das vielleicht nicht nur einmal im Monat ...

Wann hast du zuletzt am Mahl des Herrn teilgenommen?

Ich wünsche dir einen gesegneten Tag in der Gemeinschaft unseres Herrn.

()


Diese Andacht gibt es auch in Englisch: Whenever you partake of this Bread


Zur Homepage von Rainer Gigerich  Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Rainer Gigerich eure Meinung per Email zu schicken! (Google+)

Hast du eine Bibel?
Hast du eine Bibel? Hier bekommst du eine geschenkt, wenn du dir keine leisten kannst!


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Gemeinschaft, Herrn, Mahl, Abendmahl, Brot, Weise, Sünde, Monat, Leib, Kelch


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Gerechtigkeit in Jesus' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
CX-Single
die christliche Partnersuche
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Winner and loser' | lettisch: 'Dievam nekas nav neiespējams un brīnumi notiek.' | afrikaans: 'God openbaar Homself in die Bybel' | französisch: 'Tu as le choix' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de