Ewige Liebe -|- Andacht von Shimon Kephas (Daily-Message-Archiv, 26. Dec 2015)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 4842

für den 26. Dec 2015 - Autor:

Ewige Liebe

„Ja, mit ewiger Liebe hab ich dich geliebt; darum habe ich dir fortdauern lassen meine Güte.“

Jeremia 31,3 *©*
 

In den Tagen des Propheten Jeremia herrschte im Lande Israel eine sehr boshafte und von Gott abtrünnige Zeit. Die Menschen kehrten in Scharen Gott dem Rücken zu. Angetrieben auch von der Macht eines damals herrschenden König, der ein gottloses Leben geführt hat.

Inmitten dieser Zeit ließ der HERR überraschend und unverhofft die obigen Worte durch seinen Knecht Jeremia an das Volk richten ! Wow, wirklich unerwartet solch eine Reaktion. Wie konnte der HERR nur so antworten ?

Ja, Gottes Gedanken sind nicht unsere. Sie sind unterschiedlich, weit entfernt von unserer Denkweise und Vorstellungen. Wir würden sehr wahrscheinlich in solchen Situation entgegensätzlich reagieren. Schon jetzt taucht vielleicht der ein oder andere Rachegedanken auf, sobald uns gegenüber Unrecht getan wird.

Doch der HERR möchte erziehen, ER möchte uns führen und uns schlussendlich auch belehren aus den Fehltritten, die wir tagtäglich tun. Selbst wenn wir schwach sind im Glauben und uns auch eine Sünde erlaubt haben, all das Böse was die Menschen tun, verändern nicht seine Wesenszüge, nämlich dass ER Liebe ist und diese Liebe Ewigkeitscharakter hat. Sein Ziel mit uns ist, „dass wir errettet werden aus dem gegenwärtigen bösen Zeitlauf und dafür geht seine Liebe soweit, dass ER sich für uns praktisch hingegeben hat.“ (Galater 1,4)

So wie ER selbst sagt, hat „ER keinen Gefallen an dem Tod der gottlosen Menschen.“ (Hesekiel 18,23). Der Herr liebt und seine Liebe ist unendlich wohlwissend aber, dass der Herr seine Güte nach seinem Plan gewähren lässt. Und sein Plan mit dem damaligen Volk aus Israel und der gesamten Menschheit geht weit in die Zukunft hinaus. Nur ER weis, wann genug von seiner Gnade, die gleichzeitig ja auch Liebe ist, der Menschheit zuteil geworden ist.

Wir dürfen diese Güte – Gnade – Liebe gerne in Anspruch nehmen. Und was erwartet dann der HERR von uns, lediglich ?


IHM gegenüber großen und von Herzen Dank dafür auszusprechen.

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Shimon Kephas eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Liebe, ER, HERR, Menschen, Jeremia, Güte, Zeit, Volk, Plan, Menschheit


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Zerschlagenes Gemüt' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Linktausch: Hier könnte auf bis
zu 5564 Seiten Ihr Link stehen.
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Light pollution' | lettisch: 'Bezgrēcīgs' | afrikaans: 'My Ryk is nie van hierdie wêreld nie' | französisch: 'Tu as le choix' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de