Die Diener des Königs -|- Andacht von Rosemarie Schauer (Daily-Message-Archiv, 19. Apr 2015)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 4591

für den 19. Apr 2015 - Autor:

Die Diener des Königs

Ihr sollt vielmehr als Diener Christi bereitwillig und gern den Willen Gottes erfüllen.

(Epheser 6/6b) *©*
 

Vor einiger Zeit las ich in einer Österreichischen Tageszeitung einen Bericht über die Royals. Die Geschichte von der berichtet wurde sorgte für ziemlich hohe Wellen in Großbritannien. Die knapp 200 Bediensteten auf Schloss Windsor fühlen sich ganz und gar nicht königlich entlohnt. Sie wollen nicht mehr für die Queen, Charles und Co den Diener machen und darüber hinaus tausende Touristen betreuen und wenn möglich auch noch als Dolmetscher einspringen. Laut Bericht haben sich von 200 Dienern 120 Hilfe von der Gewerkschaft geholt und sagen nun der Königsfamilie den Kampf an.

Da ich selbst als Dienerin in einem sehr betuchten Haushalt arbeite kann ich die Revolte dieser Menschen gut nachvollziehen. Nirgends wird man schneller ausgenutzt als im Dienstgewerbe und bei den Reichen. Ich muss schon sagen, dass ich mit meinem Dienstposten großes Glück habe, denn ich werde gut behandelt und auch sehr gut bezahlt. Wäre es anders könnte ich mir auch vorstellen mir von der Gewerkschaft helfen zu lassen.

Ich habe über den Bericht nachgedacht und mir Gedanken gemacht wie Gott diese Geschichte von den Dienern der Königfamilie wohl sehen könnte. Einerseits sagt er in seinem Wort, dass ein Arbeiter seines Lohnes Wert ist,(1Tim. 5,18 u. Lk 10,7 ) anderseits sagt er aber auch, dass wir dem Herrn in Liebe dienen sollen. ( Galater 5/13) Mir fällt aber noch dazu ein, dass wir doch selbst Diener des Königs sind. Gott ist König und er selbst hat uns dazu berufen seine Diener zu sein. Er selbst nahm uns in den Dienst. ( Psalm 113/1)

Doch mal ganz ehrlich, wie sehen wir unsere Aufgabe und mit welcher Herzenseinstellung erfüllen wir unseren Arbeitsvertrag? Ist es nicht auch oftmals so, dass wir mit unserer Bezahlung, sprich Segen, nicht zufrieden sind, obwohl wir alles erdenklich Gute tun um Gott gerecht zu werden. Schauen wir auch immer wieder neidisch auf unsere Geschwister, die scheinbar weniger für Gott tun und dennoch weit mehr von ihm zurück erhalten? (Lukas 10/40) Wie oft stellen wir Gottes Liebe und Gerechtigkeit in Frage und verlangen nebenbei auch noch zu besseren Diensten erhoben zu werden? Und wie oft würden wir am liebsten unseren Dienst deswegen kündigen.

Ja es stimmt, es sind immer dieselben die die niedrigen Dienste verrichten, weil sie sonst keiner tun will, und auch ich frage mich oftmals warum sich nach dem Bibelabend kein anderer zum Geschirrabwaschen aufmacht, als die eine Glaubenschwester und ich. Es ist nicht zu schlimm und dennoch störe ich mich daran, weil ich es nicht gerecht finde. Doch gleichzeitig beschämen mich meine Gedanken, denn Jesus kam auf Erden um die niedrigen Dienst zu tun und er beklagte sich niemals. Er war sich nicht zu gut um den Dreck der anderen wegzuräumen. Er hatte die richtige Einstellung dazu, denn auch er war auf Erden ein Diener des Königs! Amen

(Matthäus 20/26-28)
So soll es nicht sein unter euch; sondern wer unter euch groß sein will, der sei euer Diener; und wer unter euch der Erste sein will, der sei euer Knecht, so wie der Menschensohn nicht gekommen ist, dass er sich dienen lasse, sondern dass er diene und gebe sein Leben zu einer Erlösung für viele.

Seid herzlichst gesegnet, eure

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Rosemarie Schauer eure Meinung per Email zu schicken!

Rosemarie Schauer: Geschichten aus der Lebensschule: von Gott signiert
Das Buch von Rosemarie Schauer soll beitragen Menschen zum Nachdenken zu bringen, sie berühren, erfreuen und ihnen anhand ihrer Geschichten und Gedichte zeigen, wie lebendig unser Gott und Lehrer in jede Situation unseres Lebens spricht, um uns zu lehren.


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Diener, Gott, Königs, Dienst, Bericht, Liebe, Gottes, Gewerkschaft, Geschichte, Gedanken


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Ein Klopfen an der Tür! 2' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Mandys Blog
Gekreuz(siegt)
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'And darkness covered the earth' | lettisch: 'Dievam nekas nav neiespējams un brīnumi notiek.' | afrikaans: 'Ware Skoonheid' | französisch: 'L'automne' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de