Bewahrungen des Lebens -|- Andacht von Rosemarie Schauer (Daily-Message-Archiv, 10. Aug 2014)

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Andacht Archiv-Nr. 4339

für den 10. Aug 2014 - Autor:

Bewahrungen des Lebens

Aber der Herr ist treu; der wird euch stärken und bewahren vor dem Bösen.

2. Thessalonicher 3/3 *©*
 

Heute möchte ich über Bewahrungen schreiben. Ich bin gewiss, Gott bewahrt uns in allen Lebenslagen, doch leider erkennen wir nur die Bewahrungen die offensichtlich sind.

Dazu ein Beispiel: Ich fuhr im Winter mit dem Auto im Ortsgebiet auf Schneeglatter sehr engen Strasse. Plötzlich musste ich bremsen, weil ein Bus im Gegenverkehr auf uns zukam. Doch meine Bremsen versagten, schlugen durch und ich rutschte auf den Bus zu. Ich war machtlos über mein Auto, panisch krallte ich mich mit einer Hand an meinem Beifahrer fest. Ich konnte nichts tun und sah uns schon mit dem Bus zusammen krachen. Doch im selben Moment spürte ich plötzlich das irgend etwas mein Auto bremste und wie durch Geisterhand gestoppt, kam mein Auto zum Stillstand. Ich staunte nicht schlecht und ich wusste sofort, da hatte Gott seine Hand im Spiel. Ich spürte die Gegenwart seiner Engel, denen er befohlen hat mich zu schützen wohin ich auch gehe.

(Psalm 91/11) Denn er hat seinen Engeln befohlen, dass sie dich behüten auf allen deinen Wegen,

Das war erlebte Himmlische Bewahrung, sichtbar und spürbar, dass kann ich nicht leugnen und dafür danke ich unseren Gott aus ganzem Herzen. Nicht auszumalen was hätte passieren können, doch Gottes Augen sind wachsam. Aber wie oft beten wir Herr bewahre uns und dann geschieht uns dennoch was? Wir beten bewahre uns und unsere Liebsten und trotzdem verunfallen wir. Ich bete täglich“ Herr bitte behüte meine Enkelkinder“ und trotzdem fiel mein kleiner Enkelbub über die letzten Stufen der Treppe in den Keller und meine Enkelin stieß sich beim Spielen am dürren Baum einen Ast fast ins Auge. Ich bete oft „Herr bewahre mich“ und ich rutsche mit den Gartenschuhen im Stiegenhaus so toll aus, dass es mir die Beine auseinander riss und ich saftig hinknallte. Ich lag weinend am Boden und dachte, wo ist die Bewahrung geblieben? Wo hatte hier unser Gott seine Augen, wo waren seine Engel in der Not ?

Es ist schwer zu verstehen, dass trotz Gebet und Bitte um Bewahrung etwas geschieht und wir wollen es einfach nicht war haben, dass es so ist. Das ist das Leben und damit müssen wir zu Recht kommen, wir sind im wahrsten Sinne Teil einer gefallenen Welt. Oft geschieht uns ja auch etwas durch Eigenverschulden und Unachtsamkeit und bei den Kindern ist es wohl Kindlicher Eifer, Neugierde und Unerfahrenheit. Doch trotz Wunden und Schmerzen dürfen wir uns Gewiss sein, dass Gott nicht weggesehen hat und seine Engel sehr wohl auf uns geachtet haben, auch wenn wir es im ersten Moment nicht sehen konnten.

Ich weis Bewahrungen des Leben sind uns x-mal gegeben und wenn wir es rückblickend mit dankbaren Herzen eingestehen, hätte alles noch viel schlimmer ausgehen können. Mein Enkelbub hat zwar Schrammen und Beulen am Köpfchen, doch weiter betrachtet ist er „Dank Gottes Bewahrung“ noch am Leben und nicht gelähmt. Er hat sich schnell vom Schrecken erholt und die Beulen werden sicher bald abheilen. Meine Enkelin hatte Glück im Unglück, denn auch wenn sie eine sehr schmerzhafte Verletzung unter dem Auge erlitt, ihr Augenlicht blieb „Gott sei gedankt“ bewahrt. Unvorstellbar wenn das Kind ein Augenlicht verloren hätte. Ja und ich bin zwar am Boden gelegen und habe mir meine Knochen geprellt, doch zum Glück rutschte ich nicht bis zur Kellertreppe, das hätte schlimm ausgehen können. (Psalm 34/21)

Ich bin gewiss, dass Gott uns täglich vor vielen Gefahren bewahrt und wir werden wenn er uns schauen lässt, mit Sicherheit staunen wie vieles wir gar nicht mitbekamen. Doch heute will ich die Gelegenheit nutzen, ihm aus Ganzem Herzen für seine Wachsamkeit zu danken.

„Danke Herr, dass du Tag und Nacht über uns wachst. Danke, dass du auch unsere Lieben beschützt. Danke für die großen und die kleinen Bewahrungen im Alltag, auch für die, welche wir nicht mitbekommen. Amen

Seid herzlichst gesegnet, eure

()


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Rosemarie Schauer eure Meinung per Email zu schicken!

Rosemarie Schauer: Geschichten aus der Lebensschule: von Gott signiert
Das Buch von Rosemarie Schauer soll beitragen Menschen zum Nachdenken zu bringen, sie berühren, erfreuen und ihnen anhand ihrer Geschichten und Gedichte zeigen, wie lebendig unser Gott und Lehrer in jede Situation unseres Lebens spricht, um uns zu lehren.


Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2017 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

So könnt ihr diese Andacht verlinken:
Nur URL:
URL + Titel:
HTML:
BB Code:

Keywords: Gott, Herr, Bewahrungen, Bewahrung, Auto, Leben, Herzen, Engel, Danke, Bus


mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
        

 ||  zufällige Zufalls-
Andacht Andacht  || 

http://daily-message.de ~ info@daily-message.de


Ausblick auf morgen: Thema 'Der Barmherzige Samariter' (von )


Suchen in der
Daily-Message


 


  Gerne könnt Ihr uns auch für unsere Kosten eine  

Spende über PayPal

zukommen lassen
 

Mein Linktipp:
Jonas Erne - mein Blog
Andachten, Gedanken und mehr
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 Daily-Message ist Unterstützer des Netzwerk Bibel und Bekenntnis

Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | hast-du-eine-bibel.de | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  verkuen.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Übersetzte Andachten in anderen Sprachen: englisch: 'Why specifically me?' | lettisch: 'Dievam nekas nav neiespējams un brīnumi notiek.' | afrikaans: 'Wat sal ek sê?' | französisch: 'L'automne' | kroatisch: 'Mi smo Crkva Božja' | italienisch: 'la mia chitarra'
Übersicht: Andacht Center

Besucherzähler Blogverzeichnis Bloggerei.de