Daily-Message die tägliche Andacht

Daily-Message
Die tägliche Andacht

Vergesst mich nicht!

Vergesst nicht den Herrn, euren Gott! Missachtet nicht seine Weisungen, Gebote und Rechtsbestimmungen, die ich euch heute verkünde!

5. Mose 8/11 *©*
 

Vor zwei Wochen hatte ich mein Auto beim Mechaniker und brauchte eine Mitfahrgelegenheit zum sonntäglichen Gottesdienst. So bat ich eine liebe Schwester und Freundin mich mit meiner Tochter mit zu nehmen. Wir vereinbarten eine Uhrzeit und ich freute mich, dass wir mit genommen werden würden. Am Sonntagmorgen hatte ich den Eindruck meine Freundin erinnern zu müssen, doch ich wollte ihr einen Vertrauensvorschuss geben, weil ich weiß, dass sie im Grunde sehr zuverlässig ist. Mir persönlich wäre es nämlich unangenehm, wenn jemand an mir zweifeln würde, also lies ich es. Als wir dann am Treffpunkt standen und die Zeit vorrückte, wurde mir langsam bewusst, dass sie uns vergessen hat. Zuerst reagierte ich ziemlich nervös und unwirsch, weil sie mir ja zugesagt hatte. Doch dann handelte ich und versuchte sie telefonisch zu erreichen. Als ich sie nicht erreichte, versuchte ich andere Geschwister am Handy zu erwischen und nach ein paar Versuchen hatte ich Glück. So kam ich über einen Bruder zu meiner Freundin Ohr und diese versprach mir entschuldigend, uns natürlich sofort abzuholen. Inzwischen ist mein Grand wieder verflogen und wir kamen gut wenn auch etwas verspätet in den Gody.

Das ganze Dilemma entstand weil sie eine Zeit gleiche Aufgabe erfüllen musste und deswegen entfiel ihr, ihre Zusage uns abzuholen. Es ist schon so, dass wir einfach zuviel um die Ohren haben. Wie oft ist mir selbst schon passiert, dass ich an einem Tag eine zweite Verabredung einplante, weil es mir im Strudel der Zeit nicht bewusst war. Auch habe ich leider schon mal eine Freundin versetzt, weil mir etwas dazwischen kam und ich den Termin einfach vergaß. Wie peinlich war es mir, als sie mich anrief und mir mein Vergessen vor Augen führte. Doch Gott sei dank, war es für sie weniger Problem als für mich, denn sie vergab mir und ich durfte eine Stunde später auch noch antanzen.

Gut zu meinem sonntäglichen Erleben, habe ich einige Gedanken als sehr gute Metapher zum Menschlichen Verhalten unseren Gott gegenüber bekommen. Ich wurde vergessen und es hat mich verletzt, weil ich mich missachtet fühlte. Es fühlte sich nicht gut an, auch darum weil es in meinen Leben eine Wunde gibt, welche diese Situation schwer zulässt. Als achtes Kind stand ich ständig im Gefühl nicht gesehen zu werden und viele Situationen meines Lebens ergaben großteils tiefe Verwundung durch Nichtachtung meiner Person. Obwohl ich meinen Heiland Jesus Christus angehöre und er mich von meiner Vergangenheit im Grunde loslöste, erlebe ich teilweise diese Seelenschmerzen noch immer, besonders dann, wenn ich das Gefühl vermittelt bekomme nicht geachtet, nicht gesehen, oder einfach tatsächlich vergessen zu werden.

Wenn ich mich durch Nichtachtung meiner Person verletzt fühle, wie sehr muss wohl Gott darunter leiden, wenn wir ihm nicht die nötige Achtung entgegenbringen. Viel zu oft geschieht es, dass wir vor lauter Termine keine Zeit mehr finden um sie mit Gott zu verbringen. Viel zu oft vergessen wir unseren Gott wegen überfüllter Terminplanung abzuholen. Wir finden ja oft gar keine Zeit für Stille Zeit, kein Termin für Gespräch und tiefes Gebet. Traurig für Gott, aber machen wir uns das einmal bewusst, traurig viel mehr auch für selbst. (5. Mose 8/2) Denn wir vergeben das Wichtigste und Beste was wir uns selbst antun können. Zeit mit Gott!

Unser Vater, ist ein guter, barmherziger und sehr geduldiger Gott und ich bin gewiss, das er auf unser Vergessen genau so gütige reagiert, wie meine Freundin deren Termin zum Besuch ich vergaß. Er ist bereit uns auch eine Stunde später antanzen zu lassen, nein er ist noch viel gütiger, er ist mit Sicherheit bereit uns jederzeit zu empfangen, wenn wir bereit sind zu ihm umzukehren.

Wieder spricht Gott dieses Heute in unser Leben, (Hebräer 4/7) wieder sagt er kehr um noch ist Zeit dazu. Wie ist das bei dir? Gibst du Gott die nötige Zeit, oder passiert es, dass du ihn dann und wann vergisst. Heute ruft dir seine Stimme zu:“ Vergiss mich nicht!“ Amen

Seid herzlicht gesegnet, eure


 Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, Rosemarie Hojus eure Meinung per Email zu schicken!
Wenn ihr wollt, könnt ihr diese Andacht an einen Freund schicken oder auch die Daily-Message-Mail abonnieren.
© 2002-2014 by Daily-Message  RSS-Feed

-> Druckvorschau <-

Permalink: http://daily-message.de/archiv/archiv4390.php
Wir freuen uns, wenn du einen der Buttons klicken willst. Überleg aber, ob du die Startseite
oder diese spezielle Andacht veröffentlichen willst - dann geh erst auf den Permalink.


Keywords: Gott, Zeit, Freundin, Termin, Viel, Vergesst, Vergessen, Stunde, Person, Nichtachtung
mobi.daily-message.de
mobi.daily-message.de
 
     


 ||  zufällige Andacht Zufalls-
Andacht


Suchen in der
Daily-Message
Loading


 


Mein Linktipp:
CX-Single
die christliche Partnersuche
 
Diese Seite ist
CO2 neutral
 

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de

Blogverzeichnis

Blog Top Liste - by TopBlogs.de


Home | Archiv | Über uns | Das Buch | Impressum | Mobil | RSS-Feed | Schreiber | Spenden | amazon.de | facebook.de | Google+ | gigeri.ch

Spiegelseiten/Mirrorsites:  andacht.center | verkuen.de | hdmal.de | partner-projekt.de | dailymessage.de | ewigke.it | dreieinigke.it

Besucherzähler
.