mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 993 - Sun., 12 Jun 2005

Glaube

Diesen Anfang der Zeichen machte Jesus zu Kana in Galiläa und offenbarte seine Herrlichkeit; und seine Jünger glaubten an ihn.

Johannes 2,11


Lies mal Johannes 2,1-11
Wenn ich dann bei Johannes weiter lese, finde ich immer wieder diese Situation, dass die Menschen Jesus nur glauben, weil sie gesehen haben was er tut.

Joh 20, 29 Jesus spricht zu ihm: Weil du mich gesehen hast, hast du geglaubt. Glückselig , die nicht gesehen und geglaubt haben!

Maria glaubte an Jesus, weil sie wußte, dass er Gottes Sohn ist!
Die Jünger glaubten an Jesus, weil sie Zeichen sahen.

Warum glauben wir Jesus???
Weil wir wissen das er Gottes Sohn ist, oder weil wir Wunder erlebt haben?

„Glaube und Vertrauen bezeichnen eine innere Überzeugung und Gewißheit, die auf einen äußeren Beweis verzichten kann.“
„Blinder Glaube verlangt keinen Beweis, weil er sich seiner Sache unerschütterlich gewiß ist.“
„Glaube geht dem Wunder immer voraus.“

Glaube, der nach Sensationen sucht und sich darin gründet, ist unbeständig, wird bald zur Enttäuschung!

Hebr.11,1 Es ist aber der Glaube eine feste Zuversicht auf das, was man hofft, und ein Nichtzweifeln an dem, was man nicht sieht.

Wunder zu erleben ist genial, aber nicht Grundlage meines Glaubens!
Es bestätigt meinen Glauben und stärkt ihn, aber es ist nicht die Grundsubstanz.

Joh 6,69 ... und wir haben geglaubt und erkannt, daß du der Heilige Gottes bist.

Mein Glaube „steht“ auf Jesus Christus!

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!