mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 992 - Sat., 11 Jun 2005

Niemand kann die Tür zuschliessen

Siehe , ich habe vor dir gegeben eine offene Tür und niemand kann sie zuschliessen .

Offenb. 3,8


Heilige, die der Wahrheit Gotte treu bleiben, haben eine offene Tür vor sich. Meine Seele, weil du entschlossen bist auf das hin zu leben und zu sterben, was Gott in seinem Wort offenbart hat, steht diese Tür vor dir offen. Ich will eintreten durch die offene Tür der Gemeinschaft mit Gott. Wer soll mir das verwehren? Jesus hat meine Süden weggenommen und mir seine Gerechtigkeit gegeben, deshalb darf ich frei eintreten. Herr durch deine Gnade tue ich es. Ich habe eine offene Tür in die Geheimnisse des Wortes vor mir: Gnadenwahl, Gemeinschaft mit Jesus, seine Wiederkehr- alles das steht vor mir und ich kann mich darüber sehr freuen. Keine Verheissung und keine Lehre kann wieder mir verschlossen werden.
Im Kämerlein steht mir die Tür des Zugangs zu Gott offen und in der Öffentlichkeit die Tür zu furchtbarem Dienst. Gott will mich hören. Gott will mich gebrauchen. Durch eine offene Tür darf ich vorangehen in die Gemeinschaft der Heiligen droben und in die tägliche Gemeinschaft mit den Heiligen auf Erden. Vielleicht versuchen welche, meinen Mund zu verschliessen und mich auszuschliessen, aber sie tun es vergeblich. Bald werde ich die Himmelstür offen sehen. Das Perlentor wird mir aufgetan werden und dann werde ich hingehen zu meinem Herrn und König und ewig mit Gott eingeschlossen sein.

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!