mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 882 - Mon., 21 Feb 2005

Schweiß wie Blut

Im Schweiße deines Angesichts sollst du dein Brot essen, bis du wieder zu Erde werdest, davon du genommen bist. Denn du bist Erde und sollst zu Erde werden.

1. Mose 3,19


In der Kühle der Nacht, kurz vor dem Passahfest der Juden, geht Jesus der Menschensohn zum Beten einen Steinwurf weit weg von seinen Jüngern und spricht mit Gott, seinem Vater!

Da suche ich auch öfter das Gespräch mit Gott dem Vater und lege ihm meine Sorgen und Wünsche vor. Es gibt halt Dinge, die gehen nur mich und Jesus was an. Es geht bei mir immer um ganz persönliche und wichtige Sachen - so bestimmt auch bei Jesus, dem von Gott Gesalbten.

Er sprach über die Erlösung der Menschen und seinen Tod am Kreuz. Er suchte mit seinem Vater eine andere Möglichkeit, die Menschen zu erretten; so stark kämpft er dafür, nicht ans Kreuz zu müssen, daß sein Schweiß so groß wie Blutstropfen wurde.

Stellt euch das mal vor, wann schwitzt man so stark? Der Sohn Gottes und Gott der Vater haben nichts anderes gefunden, als den Tod Jesu am Kreuz.

Der Tod Jesu ist für beide nicht einfach gewesen, sonst hätten sie nicht händeringend etwas anderes gesucht!

Wir können es nicht erfassen, wie schlimm es für Jesus und Gott den himmlischen Vater war.

Beide hatten aber so große Liebe zu mir und dir, daß sie es doch durchgezogen haben. Und wie sprichst du mit Gott, über persönliche wichtige Dinge?

Bis gleich

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!