mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 6793 - Thu., 29 Apr 2021

Auf und nieder des Lebens

Denn ich bin gewiß, daß weder Tod noch Leben, weder Engel noch Mächte noch Gewalten, weder Gegenwärtiges noch Zukünftiges, weder Hohes noch Tiefes noch eine andere Kreatur uns scheiden kann von der Liebe Gottes, die in Christus Jesus ist, unserm Herrn.

Röm 8,38-39


Wer kennt sie nicht, die Höhen und Tiefen des Lebens? Es gibt sie, die Zeiten, in denen unser Leben genau so verläuft, wie wir es uns wünschen. Es geht uns gut und wir danken gerne unserem Gott dafür, dass er es uns so eingerichtet hat.

Doch es gibt auch andere Zeiten, Zeiten, in denen es dunkel ist in unserem Leben, in denen alles scheinbar schief läuft und uns unsere Probleme nieder drücken. Oft ist dann unser Blick vernebelt und wir sehen nur noch auf den großen Berg der Probleme vor uns.

Heute las ich in einem Andachtsbuch von Sarah Young den Satz:
''Dein Blick ist darauf gerichtet, Probleme zu lösen. Um deinen Verstand wieder in die richtigen Bahnen zu bringen, musst du dich mir nur wieder zuwenden und dich selbst und deine Probleme in meine Gegenwart bringen.''

Oder wie mein ehemaliger Pastor immer sagte: ''Schaue nicht auf das Problem, schaue auf den Problemlöser!''

Jesus ist für uns gestorben. Er will uns alle unsere Last abnehmen. Wir müssen uns nur aufmachen und sie ihm bringen. Alleine kommen wir oft nicht über den Berg, doch er will uns hinüber tragen, wenn wir ihn lassen. Er will nicht nur in unseren guten Zeiten für uns da sein, nein, erst recht in den schweren.

So groß ein Problem auch sein mag, für Ihn ist nichts zu groß. Er will uns alle Zeit begleiten und nichts kann uns von seiner Liebe trennen, wenn wir es nicht selber machen. Er ist Immanuel - Gott mit uns!

Ich wünsche dir einen gesegneten Tag in dieser, Seiner reichen Liebe.

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!