mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 6715 - Wed., 10 Feb 2021

Nur Wein?

„Jedermann gibt zum ersten guten Wein, und wenn sie trunken geworden sind, alsdann den geringeren; du hast den guten Wein bisher behalten.“

Johannes 2,10


Nur Wein?

Alkohol, ja oder nein?
Trinken Christen oder nicht?
Darf man/frau oder nicht?

Die Bibel geht immer wieder auf dieses Thema ein. Der Herr Jesus wurde sogar als Alkoholiker bezeichnet. Als derjenige, der sich bei denen wohlfühlt, die saufen.

Ich habe das jetzt überspitzt geschrieben?
Nein, habe ich nicht, denn diese Spitzen gab es schon immer. Ein flüchtiges Beobachten der jeweiligen Situation und schwupps...
kommen Fehleindrücke zusammen, die dann auch noch große Kreise ziehen.
Das Fatale, der, der sich noch nicht damit befasst hat, kommt ins Schleudern.

Was war denn nun, vor allem was ist und was wird sein?

Ich arbeite mit Menschen, die Probleme mit Drogen jeglicher Art haben.

Was mir auffällt, ist...
dass die Ursache der Sucht, des Problems, des Verhaltens überhaupt,
auf einer Fehleinschätzung beruht.

Ich, der Mensch, mit meiner Fähigkeit, die mir von Gott gegeben wurde, zwischen Gut und Böse zu unterscheiden, kann mit den wertvollen Ressourcen der Erde, nicht verantwortungsbewusst, für mich und die anderen, umgehen.

In vielen Jahrhunderten war der Wein, durch seine Herstellung, gesünder, reiner, als Wasser. In der Medizin wird er, maßvoll eingesetzt, ebenfalls als wertvoll betrachtet. Den besten Wein gab es nur einmal auf der Erde.

Bei der Hochzeit zu Kanaan.

Es wird immer wieder versucht, an diese Qualität heranzukommen, doch erst in der Ewigkeit, beim Abendmahl, werden wir wieder diese Qualität bekommen und genießen können.

Denn es geht beim Wein um den

Genuss.

Die Situationen, in denen er genannt wurde, haben mit Gemeinschaft zu tun.

Abendmahl, Feiern, Sabbat.

Je einsamer der Mensch ist, von Gott und den Menschen entfernt, desto wahrscheinlicher ist es, dieses Produkt zu missbrauchen.

„Desgleichen auch den Kelch, nach dem Abendmahl, und sprach: Das ist der Kelch, das neue Testament in meinem Blut, das für euch vergossen wird.“Lukas 22.20
„Trinke nicht mehr Wasser, sondern auch ein wenig Wein um deines Magens willen und weil du oft krank bist.“1. Timotheus 5.23

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!