mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 6648 - Sat., 05 Dec 2020

Licht in dunkler Zeit

Das Volk das im Dunkel lebt, sieht ein großes Licht.Die im Land der Finsternis wohnen, Licht leuchtet über ihnen.

Jesaja 9 :1


Wenn es schon früh finster wird entzünden, besonders um die Weihnachtszeit, viele Menschen Laternen oder Lichterketten in ihren Gärten, um das nahe Weihnachtsfest anzukünden. Dadurch wird auch die Finsternis in so manch dunkler Ecke gebrochen und es entsteht dadurch ein Gefühl von Wärme und Vorfreude. Ich liebe es am Abend Lichter schauend durch die Gassen zu spazieren und dann und wann ist auch einmal ein Haus, das unbeleuchtet und finster ist. Nicht jeder ist offen für Weihnachtsbeleuchtung, nicht jeder ist offen für Weihnachten selbst.

Finster ist nicht nur manches Haus, finster ist die Welt im Ganzen und das hat sich früher bis heute nicht geändert. In Jesaja wurde für die Menschen, die im Finstern wohnen, ein Licht verkündet, hell sollte es leuchten und über ihnen erstrahlen und laut der Worte konnte es das ganze Volk sehen. Hier wurde nichts anderes als die Geburt Jesus Christus, das Licht der Welt verkündet. Es berührt mich besonders, dass nicht nur der eine oder andere, sondern dass dieses Licht das „ganze Volk“ sehen konnte.

(Jesaja 9:1-2a)
Das Volk, das im Finstern wandelt, sieht ein großes Licht, und über denen, die da wohnen im finsteren Lande, scheint es hell. Du weckst lauten Jubel, du machst groß die Freude

Jesus kam für alle Menschen dieser Welt, doch viele leben auch heute noch im Dunkeln, denn nicht jeder ist offen für Ihn. Hast du dieses Licht schon erblickt, hast du sein Licht für dich in Anspruch genommen oder lebst du noch in deiner Dunkelheit? Dann ist es Zeit, dass du Ausschau hältst und Jesus Christus einlädst dein Licht zu werden. Seine Wärme und die Freude sollen dich durchdringen. Amen

(Psalm 119,105)
Dein Wort ist meines Fußes Leuchte und ein Licht auf meinem Wege.

Ich danke Gott, dass es dich gibt

Du bist Licht für Gott auf Erden.
Du bist das Licht tief in mir drin.
Wohin du gehst - dort soll es heller werden,
denn du erfüllst den Lebenssinn.

Du hast mir schon mein Licht gegeben.
Ja, du hast auch mein Herz berührt.
Drum darf ich hoffend vorwärts streben,
weiß nun wohin mein Weg mich führt.

Du lebst in mir und ich in dir,
die Liebe sei auf Dauer.
Lass leuchten - hell das Licht in mir,
zum Kampf gegen die Mauer.

Du bist das Wort das alles hält.
Was du uns sagst - es wird geschehen.
Lass leuchten hell das Licht der Welt,
lass uns den Weg gemeinsam gehen.

Du bist das Licht - das jeden liebt.
Du lehrst mich nun wie du zu werden.
Ich danke Gott, dass es dich gibt.
Du bist für ihn das Licht auf Erden.

©Rosemarie Schauer




Seid herzlichst gesegnet, eure

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!