mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 6481 - Sun., 21 Jun 2020

Gerade noch Rechtzeitig?!

Du, ´Gott`, bist mein sicherer Zufluchtsort, mein Schutz in Zeiten der Not. Wohin ich mich auch wende – deine Hilfe kommt nie zu spät. Darüber juble ich vor Freude.//

Psalm 32 :7 (neue Genfer Übersetzung)


Gott half – Gott hilft - Gott wird wieder helfen! so war am Bild zu lesen, welches ich betrachtete, und ich begann in Gedanken mein Leben zu reflektieren. Wie oft hat Gott schon eingegriffen und mir in meinen Dingen geholfen? Wie geht es mir, wenn ich heute in meiner Not zu ihm bete? Wieviel Vertrauen setze ich auf meinen Gott, wenn ich auf seine Hilfe warte?

In Anbetracht meiner vielen Erfahrungen, wo er mir half, zuzüglich seinen Versprechen aus dem Wort Gottes, müsste ich seelenruhig bleiben und entspannt auf seine Hilfe warten. Leider ist dem nicht so, denn oftmals bin ich ganz schön nervös oder kleingläubig, wenn ich Gebetserhörung erhoffe.

Gott kennt unser Herz und er weiß um unsere Ängste, die großen und kleine Nöte und unseren Mini Glauben, dennoch ist er stets für uns am Werk, auch dann, wenn wir es nicht sehen oder geduldig erwarten können. Oftmals habe ich das Gefühl, er lässt sich extra Zeit, um unser Vertrauen zu fordern, um uns dann gerade noch rechtzeitig zu helfen und manchmal beweist unser Herr auch darin seinen großen Humor.

So geschah es auch vor kurzem meiner jüngsten Tochter, welche in Ausbildung zur Pflegekraft ihr Studium, wie viele andere Studenten auch, zurzeit im Homeoffice vollzieht. Es war um 10 Uhr eine Prüfung angesagt. An dem Vormittag erreichte mich eine SOS WhatsApp Nachricht von ihr:

“Mama HILFE, die Katze ist so unruhig, schreit und maunzt die ganze Zeit und lässt sich nicht beruhigen, bitte bete, dass sie sich hinlegt und schläft, denn es stört die ganze Prüfung, weil ja alle online sind und das Micro nicht abgedreht werden darf. Auch dürfe sie selbst den Sitzplatz nicht verlassen, wenn die Katze irgend einen Anspruch fordere.“

Sie war ganz schön verzweifelt und ich versuchte sie zu beruhigen und empfahl ihr ebenso zu beten und auf Gott zu vertrauen. Ich machte mich gerade auf den Weg zum Job und so nutzte ich die gesamte Autofahrt um Gott um Hilfe anzuflehen, damit dieses Vieh sich hinlegt und nicht stört. Ich erinnerte mich an (Psalm 50:15)

„Rufe mich an in der Not, dann will ich dich erretten und du sollst mich preisen!“

Es war die Not meines Kindes, welche auch mir große Not machte, so bat ich um seine Hilfe für sie! Als ich im Job ankam, las ich auf dem Handy folgende Nachricht von ihr:

„Katze legte sich 09.59 nieder zum Schlafen! Wir haben einen guten Gott!“

Halleluja, Gott hat sich wieder einmal bewiesen, er hörte das Schreien seiner Kinder und er ließ es sich nicht nehmen zu helfen, und das gerade noch rechtzeitig!

Ihm gehört das Lob und die Anerkennung! Amen.

Seid herzlichst gesegnet, eure

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!