mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 6145 - Sun., 21 Jul 2019

Psalm 66

Für den Chorleiter: Ein Psalm. Ein Lied. Lobt Gott mit lautem Jubel, all ihr Geschöpfe auf Erden!

1-20


(Psalm 66 mit meinen Gedanken!)


Ich möchte Jubeln, mit all deinen Geschöpfen Herr, dich auf herrlichste Weise loben und deinen Namen zu Ehren singen.

Ich sage zu dir, wunderbar sind deine Werke, deine Feinde müssen sich beugen vor deiner Macht.

Alles auf Erden wird dich anbeten, alle Menschen werden dich ehren und deinen Namen in herrlichen Liedern preisen.

Ich komme und sehe was du getan hast, wie wunderbar du auch an mir gehandelt hast.

Als ich in den Fluten meines Lebens zu versinken drohte, hast du mir in deiner Liebe einen trockenen Weg zum neuen Ufer bereitet. (Psalm 124:5; Jesaja 43:16)

Darum will ich mich freuen. Denn durch deine große Macht herrscht du für immer und ewig.

Du beobachtest die Völker und siehst alles, sodass sich kein Aufrührer gegen dich erheben kann.

Kommt alle her und preist mit mir unseren Gott und lobt ihn mit lauter Stimme!
Denn unser Leben liegt in seiner Hand, er bewahrt unsere Füße vor dem Stolpern.


Gott, du hast mich geprüft und gereinigt wie Silber im Schmelzofen.

Du hast mich in deinem Netz gefangen und mir oftmals eine drückende Last auferlegt.

Du hast meinen Sorgen erlaubt, mich zu Boden zu drücken, und mich ermutigt zu dir zu kommen.
(Matthäus 11:28)

Durch Feuer und Flut, der Bedrängnis musste ich gehen, doch du hast mich herausgeholt und mich reich mit deinem Segen beschenkt. (Jesaja 43:2) Du hast dein Versprechen gehalten!

Jetzt komme ich zu opfern in deinen Tempel, um meine Versprechen einzulösen, die ich vor dir abgelegt habe und die du mich sprechen hörtest, als ich in größter Not war.

Deshalb bringe ich dir meinen besten Lobpreis als Brandopfer dar und meine Dankgebete als wohlriechenden Duft.

Mein Herz, meine Liebe und mein Zeugnis will ich dir zu Ehre opfern, das ist dir lieber als jedes andere Opfer! (Jeremia , 6:20)

Kommt alle und hört zu, die ihr Gott fürchtet, ich will euch erzählen, was er für mich getan hat.

Denn ich rief zu ihm um Hilfe und lobte ihn mit meinem Mund.

Hätte ich in meinem Herzen böse Gedanken, dann hätte der Herr mich nicht erhört.

Aber Gott hat mich erhört! Er hat mein Gebet vernommen!

Lobt Gott, der mein Gebet ernst nimmt und mir seine Gnade nicht entzogen hat.

Amen

Seid herzlichst gesegnet, eure

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!