mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 5984 - Sun., 10 Feb 2019

(W)er bringt Frucht ?!

Nicht ihr habt mich erwählt, ich habe euch erwählt. Ich habe euch dazu berufen, hinzugehen und Frucht zu tragen, die Bestand hat, damit der Vater euch gibt, um was immer ihr ihn in meinem Namen bittet.

Johannes 15:16


Ich freue ich mich schon auf den Frühling. Weil es noch eine Weile dauert, kaufte ich mir zur Vorfreude, im Topf gepflanzte Frühlingsblumen für die Fensterbank. Ich finde es spannend sie täglich zu beobachten, wie sie heranwachsen und baldigst zum Blühen beginnen. Die Tulpen brauchten eine gute Woche bis sie in voller Blüte standen, doch die Narzissen gingen hauptsächlich ins Kraut und aus vier Knollen kam nur eine einzige kleine Blüte. Ich liebe diese gelben Frühlingsblüher und ich war direkt enttäuscht als ich merkte, dass obwohl ich alles dafür tat, dennoch keine reiche Blüte erwarten durfte.

Ich freue mich auf den Himmel. Solange ich lebe, möchte ich Menschen zu Jesus führen. Ich liebe es, ihnen von seiner großen Liebe und seinem Wirken in meinem Leben zu erzählen. Ich finde es spannend zu beobachten wie sich die Menschen, mit denen ich Kontakt habe, entwickeln. Es dauert meist eine Weile bis ich merke ob sich etwas in den Herzen regt. Bei einigen durfte ich wie bei den Tulpen schon nach kurzer Zeit Frucht erkennen, aber andere taten sich zwar auf, doch es kam wie bei den Narzissen leider zu keiner Blüte oder Frucht. Auch da bin ich manchmal enttäuscht, denn ich liebe die Menschen und will nur das Beste für sie.

Ja so ist es, wenn die Arbeit trotz Mühe ohne Frucht bleibt, ist es für den Arbeiter oftmals nicht leicht zu verstehen. Es gibt verschiedene Ursachen für ausbleibende Frucht oder Blüte. Pflanze oder Nährboden könnten schadhaft sein. So kann auch eines Menschen Herzensboden nicht bereit sein Gutes hervorzubringen.(Matthäus 13:1-23) Da wird man bei besten Willen selbst nichts daran ändern. Denn Jesus hat uns zwar auserwählt um Frucht zu bringen, (Johannes 15:16) doch Er ist es der sie geben muss. Er ist es auch der alles zum Blühen bringt und nur Er kennt die richtige Zeit dafür, doch wir können und ich denke das ist ein wichtiger Schlüssel für bleibende Frucht, den Vater in seinem Namen, darum bitten!

Mich bewegen Gedanken der Hoffnung und des Trostes. Wenn die Frühlingsblumen auf der Fensterbank heuer nicht blühen wollen, so bekommen sie im nächsten Frühjahr wieder eine Chance in meinen Garten zu blühen. Genauso gibt Gott, solange sein „Heute“ gilt, (Hebräer 4:7) uns Menschen eine Chance Frucht in seinem Reich zu werden. Amen

Seid herzlichst gesegnet, eure

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!