mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 5818 - Tue., 28 Aug 2018

Große Erwartungen

Was bei den Menschen unmöglich ist, das ist bei Gott möglich

Lukas 18,27


HERR, siehe, du hast Himmel und Erde gemacht durch deine große Kraft und durch deinen ausgereckten Arm, und es ist kein Ding vor dir unmöglich. (Jer 32,17)

Egal welche Herausforderungen vor mir liegen, Gottes Allmacht und Gnade ist immer größer als ich es mit meinem menschlichen Verstand begreifen kann. Seine Möglichkeiten sind unbegrenzt, er möchte auch in meiner persönlichen Situation helfen, da wo ich gerade stehe. Er möchte, dass ich ihm ganz vertraue.

Vertraut mir! Ich habe Gedanken des Friedens über euch, nicht Gedanken des Leides, dass ich euch gebe Zukunft und Hoffnung! (Jer 29,11)
Denn für Gott ist nichts unmöglich. (Lk 1,37)

Ich möchte Großes von Gott erwarten, hoffnungsvoll, glaubend und zuversichtlich sein, was auch vor mir liegt, in Gott habe ich einen liebenden Vater, der es gut mit mir meint.
Bittet, und ihr werdet erhalten. Sucht, und ihr werdet finden. Klopft an, und die Tür wird euch geöffnet werden. Denn wer bittet, wird erhalten. Wer sucht, wird finden. Und die Tür wird jedem geöffnet, der anklopft.
Ihr Eltern – wenn euch eure Kinder um ein Stück Brot bitten, gebt ihr ihnen dann stattdessen einen Stein?
Oder wenn sie euch um einen Fisch bitten, gebt ihr ihnen eine Schlange? Natürlich nicht!
Wenn ihr, die ihr Sünder seid, wisst, wie man seinen Kindern Gutes tut, wie viel mehr wird euer Vater im Himmel denen, die ihn darum bitten, Gutes tun. Matthäus 7,7-10
Ich bin der Herr, der Gott aller Völker der Welt. Sollte mir irgendetwas unmöglich sein Jeremia 32,27
Die Schwachheit der menschlichen Möglichkeiten ist die Quelle der Kraft. Jesus ist der Meister des Unmöglichen!
(von Charles de Foucauld)
Und wie gehe ich mit Zweifeln und Sorgen um
Alle eure Sorge werft auf ihn; denn er sorgt für euch 1.Petrus 5,7
Sorgt euch um nichts, sondern in allen Dingen lasst eure Bitten in Gebet und Flehen mit Danksagung vor Gott kundwerden! Und der Friede Gottes, der höher ist als alle Vernunft, wird eure Herzen und Sinne in Christus Jesus bewahren. Philipper 4,6-7
Deshalb warte ich geduldig auf das Eingreifen des Herrn, und schaue nicht auf meine Schwächen und Zweifel, sondern richte meinen Blick auf den allmächtigen Gott und seine Verheissungen.

Egal welche Herausforderungen du zu bewältigen hast, welche Mauern dich begrenzen, glaube an einen Gott der Wunder tut.

Dein Glaube kann Berge versetzen.

Jesus spricht: Ich versichere euch: Wenn euer Glaube auch nur so groß wäre wie ein Senfkorn, könntet ihr zu diesem Berg sagen: `Rücke dich von hier nach da´, und er würde sich bewegen. Nichts wäre euch unmöglich

Gott segne dich

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!