Was nennt man alles ''heilig'' und was ist damit verbun'>

mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 5638 - Thu., 01 Mar 2018

Heilig sein

''Rede mit der ganzen Gemeinde der Israeliten und sprich zu ihnen: Ihr sollt heilig sein, denn ich bin heilig, der HERR, euer Gott''

3. Mose 19,2


Mit dem ''heilig'' sein'' habe ich immer meine Probleme.

Was nennt man alles ''heilig'' und was ist damit verbunden?
Heilige Stätten, Ehrfurcht, Achtung, leise sein.
Heiligsprechungen, auserwählt sein,
etwas ganz Besonderes sein.

Für mich ist das wie Gratwanderung
zwischen mir dem Individuum welches ''besonders ist'' und dem Gleichsein aller Menschen vor Gott
(und der Welt?)

Gerade wenn ich in der Gemeinschaft mit Nichtgläubigen
über mein Christsein rede dann ernte ich oft ein: ''ach die mit dem Heiligenschein''.
Und es sind nicht die Worte, die dann weh tun. Sondern das was damit gemeint ist.

Wenn Jesus sagt, ''Ihr seid das Salz der Erde und das Licht der Welt'' dann kann ich mich damit wohler fühlen, als mit dem ''heilig
sein''.
Liegt das an unserem allgemeinen Sprachgebrauch?
''heilig sein'' ist für nichts alltägliches nichts normales.
Aber Salz und Licht kann ich gut
einordnen.

Ebenso das was Paulus irgendwo im Korintherbrief über die Glieder einer Gemeinde sagt. Jedes Teil
hat seine Bedeutung, seine Wichtigkeit.
Da finde ich mich wieder.

Wo findet Ihr Euch wieder?



()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!