mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 5514 - Sat., 28 Oct 2017

Gott ist unsere Burg - Teil 2

Jahwe, der allmächtige Gott, ist mit uns, der Gott Jakobs ist unsere sichere Burg.

Psalm 46,8 (NeÜ)


Kinder Gottes schauen ihre Rettung während die Reichen taumeln und die Völker toben; ihrem Gericht entgegen. Ja, am Tag des Suveräns, am Tag Gottes Jahwehs wird Entsetzen herrschen und die Erde schmelzen. Er wird Krieg beseitigen und Boshaftigkeit vertilgen. Völker toben, Reiche taumeln, seine Stimme erschallt, die Erde schmilzt. Jahwe, der Allmächtige, ist bei uns, der Gott Jakobs ist unsere Burg. Kommt und seht die Taten Jahwes, der Entsetzen auf der Erde verbreitet. Er beseitigt die Kriege auf der ganzen Welt, zerbricht den Bogen, zerschlägt den Speer und verbrennt die Wagen im Feuer. Die Bibel sagt uns Gott ist nicht immer Zornig. Er ist ein barmherziger, gnädiger Gott. Jahweh ruft uns zu sich. Hörst Du sein rufen? Höre: Lasst ab und erkennt: Ich bin Gott! Ich werde erhöht sein unter den Völkern, erhaben auf der ganzen Erde. Jahwe, der Allmächtige, ist bei uns, der Gott Jakobs ist unsere Burg. Psalmen 46:2 - 12 NBH

Wie geht es Dir? Johannes schreibt in seinem Evangelium, 3,16: Denn so hat Gott der Welt seine Liebe gezeigt: Er gab seinen einzigen Sohn dafür, dass jeder, der an ihn glaubt, nicht ins Verderben geht, sondern ewiges Leben hat. Johannes 3:16 NBH

Ja, der Himmlische Vater, der Gott Abrahams, Isaaks und Jakobs hat Dich zuerst geliebt. Er liebt die Menschen, die Krönung der Schöpfung. Aber er hasst Sünde und wendet sich davon ab. Er möchte am liebsten, dass alle nicht umkommen sondern das ewige Leben haben. Ich hoffe, Du wünschst Deine Erlösung. Dann höre auf die Stimme Johannes des Täufers: “Bereut, denn das Königreich der Himmel hat sich genaht!” Tue Busse und kehre um vom breiten Pfad der ins Verderben führt! Noch ist Zeit zur Umkehr. Jesus ruft. Er will der Herr in Deinem Leben sein! Hast Du gewusst, der Gott Jahweh, sein Vater hat sein Sohn Jesus über alles gestellt! Höre was der Schreiber an die Hebräer sagt in 1,3-4 sagt:

Seine Herrlichkeit leuchtet aus ihm und sein Wesen ist ihm völlig aufgeprägt. Durch die Macht seines Wortes trägt er das ganze All. Und nachdem er das Opfer gebracht hat, das von Sünden reinigt, hat er den Ehrenplatz im Himmel eingenommen, den Platz an der rechten Seite der höchsten Majestät. Er steht so hoch über den Engeln, wie der Sohnesname, den er erbte, jeden Engelsnamen übertrifft. Wenn er den Erstgeborenen aber wieder in die Welt einführt, sagt er: ''Alle Engel Gottes sollen ihn anbeten!'' Hebräer 1:3-4 , 6 NBH

Weiter schreibt der Verfasser des Briefes an die Hebräer, 6-8
Wenn er den Erstgeborenen aber wieder in die Welt einführt, sagt er: ''Alle Engel Gottes sollen ihn anbeten!'' Von den Engeln heißt es zwar: ''Seine Engel macht er zu Sturmwinden, seine Diener zu Feuerflammen'' , vom Sohn aber: ''Dein Thron, o Gott, hat für immer Bestand. Dein Zepter bürgt für eine Herrschaft in Gerechtigkeit. Hebräer 1:6 - 8 NBH

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!

 

homepage tracker