mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 5305 - Sun., 02 Apr 2017

Die Größe Gottes

Ich hebe meine Augen auf zu den Bergen. Woher kommt mir Hilfe?

Psalm 121/1


Wir waren noch ein paar Tage zum Skiurlaub in Salzburg. Unsere Unterkunft war in Neukirchen am Fuße des Großvenedigers. Schifahren taten wir in der Wildkogelarena, welche ein umfangreiches Angebot an leichten bis mittelschweren Schihängen zum Befahren bietet.

Es war echt spannend für mich, denn noch nie war ich in einem derart weitläufigen Schigebiet zum Schifahren. Hinauf ging es mit einer Gondelbahn. Ich freute mich über die Aussicht, die wir schon bei der Auffahrt hatten. Unten war das Tal schon frühlinghaft grün, doch oben angekommen tauchten wir in eine wunderbare tiefe Winterlandschaft und das bei blauen Himmel und Sonnenschein.

Wir hatten sehr viel Spaß beim Austesten der verschiedenen Pisten und ich konnte meine bisherige Technik üben und verbessern. Ich traute mich nach anfänglichen Unsicherheiten auch eine recht steile Abfahrt hinab, doch nicht ohne Gott um Hilfe und Bewahrung zu bitten.

Zum Ausruhen setzte ich mich liebend gerne auf die große Aussichtterrasse, von der man das gesamte Tal bis weit hinüber zu der Gebirgskette Hohe -Tauern blicken konnte. Mein Mann, ein spitzenmäßiger Schifahrer, nutze meine Ruhepause um die steilen Pisten hinab zu flitzen, während ich mich über die Weitsicht über das Tal erfreute.

Die Schönheit von den schneebedeckten Bergspitzen, welche glänzend im Sonnenlicht zu mir herüberleuchteten, berührte mich einzigartig. Die Dimension einzelner Berge ist enorm, doch alle zusammen ergeben dieses gewaltige Gebirge, welches mich von oben bestaunend Gottes Größe erspüren ließ. Unbegreiflich und doch real. Ich fiel in eine tiefe, dankbare Anbetung und mein Herz umfing eine einzigartige Stille.

Mein Gott, wie groß bist du? Wo ist ein Gott wie du? (Micha 7,18; Psalm 77/14)

(Hiob 11/7-9)
Die Tiefen Gottes,kannst du sie ergründen? Kennst du die Größe des Gewaltigen?
Gott reicht noch höher als der Himmelsdom, zu dessen Grenze du nie hingelangst. Gott reicht noch tiefer als die Totenwelt, von der du doch so gut wie gar nichts weißt. Gott ist viel größer als die ganze Erde, viel breiter als das ganze weite Meer.


..übrigens das Bild bei der Andacht heute, zeigt dieses Gebirge!

Seid herzlichst gesegnet, eure

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!

 

homepage tracker