mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 5252 - Wed., 08 Feb 2017

GOTT kennt dich! Forts. 4

Gewiss Du selbst hast mein Inneres gebildet, mich zusammengefügt im Leib meiner Mutter. Ich preise Dich, dass ich auf erstaunliche Weise wunderbar geworden bin. Wunderbar sind Deine Werke, das erkenne ich sehr wohl. Als ich im Verborgenen Gestalt annahm, kunstvoll gewirkt in den Tiefen der Erde, war ich nicht unsichtbar für Dich. Du sahst mich schon, als ich ein Mini-Knäuel von Zellen war. Und bevor mein erster Tag begann, stand mein Leben in Deinem Buch.

Psalm 139,13-16 (NeÜ)


Sicherlich ist es für uns alle sehr beeindruckend, wie David in tiefer Erkenntnis und in wunderbarer Weise die Beschreibung unseres erschaffenen Körpers darstellt. Wie selbstverständlich beschreibt er die durch GOTT gebildeten Zellen, die bei der Entstehung eines neuen Menschen da sein müssen. Ganz klar erkennt David, dass der Mensch ein Geschöpf GOTTES ist. Was müssen sich doch die Menschen, die an eine Entwicklung glauben, für aber Millionen Jahre zusammen reimen um ihre Behauptungen zu untermauern. Ich selbst habe es erst vor kurzem bei einer ärztlichen Untersuchung im Krankenhaus gehört, das auch Mediziner sich nicht alles im menschlichen Körper erklären können und so auch an einen Schöpfer glauben!

Benedikt Peters schreibt in seiner Auslegung der Psalmen über den 13.Vers:
„Hier sagt David also was ganz Erstaunliches: GOTT hat nicht nur meinen Leib, sondern auch meinen Verstand bereitet; ebenso, wie Er verordnet hat, wie stark jedes Glied am Leib sein und welche Bewegung es ausführen sollte, ebenso hat Er verordnet, wie groß unser Verstand sein und welche Gedanken er denken sollte. Wahrlich: Von vorn und von hinten hat Er uns eingeengt und auf uns gelegt seine Hand!“

Ja, wir können mit David in den großen Lobpreis und in den frohen Dank mit einstimmen: Was sind wir doch für unvergleichliche, ausgezeichnete, vollkommene und wunderbare Geschöpfe! Wer selbst einmal die Geburt eines Kindes miterlebt hat, kann sicherlich dieses voll bestätigen!
Es ist ein Wunder, wenn von einer Minute zur anderen ein neuer Erdenbürger „das Licht der Welt erblickt“ und wenn dieser vollkommen, von GOTT erschaffen, geboren wird. Selbst im dunklen Mutterleib sieht uns der Himmlische Vater. Vor IHM bleibt nichts verborgen (Jes. 23,24) IHM ist alles bekannt. Das sind frohmachende Feststellungen, die uns David hier mitteilt! Unser HErr kennt unser Nöte und Sorgen. ER weiß um unsere Schwierigkeiten und um unsere Probleme. Alles in unserem Leben ist in einem Buch aufschrieben. Gutes und Böses! Unglück und Wohlergehen! Es gibt keinen Zufall oder ein Schicksal! Jesaja schreibt im Kap. 45,7: „- der das Licht bildet und die Finsternis schafft, der Frieden wirkt und das Unheil schafft. ICH der HErr bin es, der das alles wirkt!
Möchten wir alle froh in den neuen Tag gehen mit der Gewissheit, dass alles was mit uns geschieht Gutes und Böses, es geschieht alles nach dem Willen unseres HErr! ER hat uns gemacht, ER kennt uns wie uns nie ein Mensch kennen würde. ER ist unser Himmlischer Vater, ER führt uns an Seiner starken Hand!

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!

 

homepage tracker