mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 5248 - Sat., 04 Feb 2017

Ohne Liebe geht es nicht!

Wie mich mein Vater liebt, so liebe ich euch auch. Bleibt in meiner Liebe! Wenn ihr meine Gebote haltet, bleibt ihr in meiner Liebe, so wie ich meines Vaters Gebote gehalten habe und bleibe in seiner Liebe.

Johannes 15/9-10


Wir wollen Gott mit unserer Gemeinde repräsentieren und dazu gehört auch, dass wir unser Leben nach seinem Wort ausrichten. Wir sind bereit uns verändern zu lassen und Liebe ist ein Thema, welches wir in letzter Zeit immer wieder aufgreifen. Wir sind uns einig, egal was wir tun, ohne Liebe geht es nicht.

Dass es so ist, bemerke ich immer wieder, auch bei Arbeiten, die ich erledigen soll. Es steht fest: das Ergebnis ist weitaus besser, wenn ich mein Werk mit Liebe angehe. Wenn ich mich auf Jesus besinne, dann schaffe ich oftmals auch einen Dienst mit Freude, den ich sonst nur mit Widerwillen abarbeiten würde.

Die größte Herausforderung, in der wir stehen, ist wohl unseren Nächsten zu lieben. Darunter fallen auch jene, welche uns nicht zu Gesicht stehen, welche uns ärgern oder gar schaden wollen. Jesus weiß, dass es nicht leicht ist diese Menschen zu lieben, die uns nichts Gutes tun. Aber mit seiner Hilfe können wir auch das schaffen.

Im Matthäusevangelium werden wir dazu aufgerufen unsere Feinde zu lieben, denn darin beweist sich die Kraft Gottes. (Matthäus 5/43-48) Kein Mensch, und sei er noch so gutmütig, kann ohne die Liebe Gottes seinen Feind lieben und ihm etwas Gutes tun. Doch ist es erwiesen, durch genau diese Liebe wird dem anderen die Möglichkeit zur Veränderung gegeben. (Römer 12/20)

Das Schönste am Ganzen ist, dass wir selbst die unverdiente Liebe Gottes empfangen und deswegen können auch wir den, der nach unserem Ermessen unsere Liebe nicht verdient hat, dennoch lieben. „Weil er hat uns zuerst geliebt!“(1.Johannes 4/19), das dürfen wir nicht vergessen. Denn als wir allesamt noch Sünder waren, (Römer 5/8 )kam Gott uns mit seiner Liebe entgegen. Er gab seinen Sohn Jesus Christus für unsere Schuld ans Kreuz, damit er mit seinem Tod die Welt errette.

Es steht fest, wer diese Liebestat für sich in Anspruch nahm, hat sich damit die Kraft der Liebe für andere im Herz gespeichert. Nur müssen wir, so wie es in Johannes 15 steht, in seiner Liebe bleiben und uns nach seinen Geboten richten. Halten wir fest daran, denn ohne Liebe geht es nicht. Amen


Seid herzlichst gesegnet, eure

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!

 

homepage tracker