mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 5205 - Fri., 23 Dec 2016

...warten wir noch?

Der Herr aber richte eure Herzen aus auf die Liebe Gottes und auf das Warten auf Christus.

2.Thessalonicher 3,5


Morgen ist endlich der 24 Dezember, der Heilige Abend steht vor der Tür. Der Advent entschwindet in die Weihnachtszeit, das Warten hat ein Ende. Die Kinder freuen sich, die Erwachsenen aber auch. Warten ist nicht gerade unsere menschliche Stärke. Warten macht unruhig.

Der Advent hat seine Bedeutung, es heißt “Warten auf den Kommenden.“ Jesus kam zu Weihnachten zur Welt, um die Welt zu retten.(Lukas 2/1-20) Er starb zu Ostern für unsere Sünden am Kreuz auf Golgatha. ( Markus 15/21-41)Er stand am dritten Tage vom Tode auf (Markus16/1-8)und bevor er zu seinen Vater in den Himmel stieg, (Markus 16/19)versprach er den Jüngern dass er wieder käme.(Johannes 14/3)

Damals lebten die Jünger in ständiger Erwartung und sie brachten Frucht durch ihr identes Leben. Sie lebten sehr einfach mit guten Werten. Außerdem waren sie Gott sehr nahe, sie hofften auf ein baldiges Wiedersehen, sie glaubten daran!

(Apostelgeschichte 1,11)
Die sagten: Ihr Männer von Galiläa, was steht ihr da und seht gen Himmel? Dieser Jesus, der von euch weg gen Himmel aufgenommen wurde, wird so wiederkommen, wie ihr ihn habt gen Himmel fahren sehen.

Wie ist das mit uns, wie ist unsere innere Haltung? Die Zeichen der Jetzt-Zeit reden deutlich von der Wiederkunft Jesus. Bald kann es soweit ein. Was erwartet Jesus wenn er wieder kommt? Sind wir bereit auf seine Ankunft? Leben wir in der Hoffnung und im Glauben daran?

(Lukas 18/8b)
Doch wenn der Menschensohn kommen wird, wird er dann Glauben finden auf Erden?

..warten wir noch?...

Seid herzlichst gesegnet, eure

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!

 

homepage tracker