mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 473 - Fri., 09 Jan 2004

Ich fürchte mich nicht

Der Herr ist für mich, ich fürchte mich nicht; was sollten mir Menschen tun?

Psalm 118,6


Mahlzeit

Na ja, ich denke da gibt es einiges, was Menschen so ausüben können. Dir fallen bestimmt auch Dinge ein, die nicht so angenehm sind. Die Angst bei dem ersten Schultag - sind die anderen Kinder nett. Oder beim Schreiben an die Tafel - hören mir die anderen zu oder lachen sie. Oder im Beruf wenn ich etwas nicht weiß - feuert mich der Chef. Oder bei der ersten Beziehung - mag er/sie mich oder läst er/sie mich sitzen. Es gibt viele Begebenheiten wo Menschen uns verletzten können und wir nicht locker daneben stehen, oder bin ich da alleine mit meiner Sichtweise?
Der Herr Jesus ist für mich, ja das stimmt. Und trotzdem habe ich Angst vor ... ?
Jesus ruft uns zu: Fürchte dich nicht! Er ruft immer und immer wieder. Lasst uns endlich seinen Ruf hören, sag ich mir! Denn Menschen können mir nichts antun, was er nicht wieder hinkriegen wird.

Danket dem Herrn Jesus, denn er ist freundlich, und seine Güte währet ewig!
Psalm118,1

Bis gleich

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!