mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 4679 - Thu., 16 Jul 2015

verwurzelt

Wie ihr nun den Herrn Christus Jesus angenommen habt, so lebt auch in ihm und seid in ihm verwurzelt und gegründet und fest im Glauben, wie ihr gelehrt worden seid, und seid reichlich dankbar

(Kolosser 2/6 -7)


Am Wochenende besuchten wir eine Glaubensschwester in Oberösterreich. Wir machten einen Ausflug an die Aist, ein Fluss in der Nähe ihres Wohnortes. Dort gibt es einen sehr schönen Rundwanderweg entlang des Flussbettes mitten durch den Wald. Der Weg ging Bergauf und Bergab und war immer wieder von Wurzeln durchzogen. Doch an einer Stelle entdeckte ich ein wahres Wurzelnetz, so wie auf dem Bild oben zu sehen ist.

Wurzeln vieler Bäume waren ineinander geschlungen und es scheint jede einzelne suchte sich seinen Weg um sich am Boden festzuhalten. Ob unten durch oder oben drüber, keine einzige lag nur so da, sondern war fest im Boden verankert. Es könnte auch der Eindruck entstehen das sich durch das Spinnen des Wurzelnetzes die Wurzeln gegenseitig halfen, die Last des schweren Baumes zu tragen. Obwohl die hölzernen Wurzeln auch trocken und tot erscheinen, enthält diese Gebilde meines Erachtens enorm viel Lebendigkeit des Lebens und ermuntert mich dazu es als Sinnbild für unseren Glauben zu Jesus anzuwenden.

Wir sind die Bäume Gottes und unsere Wurzeln sollen, wie auch Paulus im Kolosserbrief dazu aufruft, fest in Jesus verankert sein. Das betrifft vor allem uns als Einzel Person, doch sind wir aber auch gemeinsam unterwegs. Wie der Bäume Wurzeln, suchen wir unseren Weg um uns an Jesus fest zumachen und am besten geht’s wenn man jemanden hat, der einem dabei hilft. Jesus wusste, dass wir ihn und seine Liebe zum verwurzeln brauchen, um uns gegenseitig lieben zu können, dazu gab er uns auch ein Gebot mit auf den Weg.

(Johannes 13,34)
Ein neues Gebot gebe ich euch, dass ihr euch untereinander liebt, wie ich euch geliebt habe, damit auch ihr einander lieb habt.

Außerdem werden wir dazu aufgefordert Gemeinschaft zu halten und uns gegenseitig durch Lehre, Ermahnung und Lobpreis zu helfen. (Kolosser 3/16) Welches wir nur wiederum mit gegenseitiger Achtung, Respekt und eben dieser Liebe schaffen können.

( 1Johannes 4,19)
Lasst uns lieben, denn er hat uns zuerst geliebt.

So gelebt, verbinden wir uns miteinander wie die Wurzeln von Bäumen und es entsteht für andere ein sichtbares Netz in Jesus gegründet. Amen

Bist du schon verwurzelt?

seid herzlichst gesegnet, eure

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!

 

homepage tracker