mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 4227 - Sun., 20 Apr 2014

Er ist auferstanden

Er ist nicht hier! Er ist von den Toten auferstanden, wie er gesagt hat. Kommt und seht, wo sein Leichnam gelegen hat.

(Matthäus 287/6)


(Lukas 24/1-12)

Früh am Sonntagmorgen gingen die Frauen zum Grab und brachten die Öle mit, die sie vorbereitet hatten.
Sie sahen, dass der Stein, der den Eingang verschlossen hatte, weggerollt war. So gingen sie in die Grabhöhle hinein, konnten aber den Leichnam von Jesus, dem Herrn, nicht finden. Sie waren ratlos und überlegten, was geschehen sein konnte. Plötzlich standen zwei Männer in strahlenden Gewändern neben ihnen. Die Frauen erschraken und verneigten sich vor ihnen. Da fragten die Männer: »Warum sucht ihr den Lebenden bei den Toten? Er ist nicht hier! Er ist auferstanden! Erinnert ihr euch nicht, wie er euch in Galiläa sagte, dass der Menschensohn in die Hände sündiger Menschen übergeben und gekreuzigt werden muss und dass er am dritten Tag wieder auferstehen wird?« Da erinnerten sie sich, dass er das gesagt hatte. Sie liefen schnell zurück, um den elf Jüngern - und allen anderen - zu berichten, was geschehen war. Die Frauen, die zum Grab gegangen waren, waren Maria Magdalena, Johanna und Maria, die Mutter von Jakobus und mehrere andere. Sie erzählten den Aposteln, was geschehen war, doch für diese klang die Geschichte völlig unsinnig, deshalb glaubten sie ihnen nicht. Nur Petrus lief trotzdem zum Grab, um nachzusehen. Dort angekommen, beugte er sich vor, um einen Blick hineinzuwerfen, und sah die losen Leinentücher; dann ging er weg und fragte sich verwundert, was geschehen war.


Unglaublich –wahrhaftig!

Unglaublich

Jesus wurde verspottet, bespuckt, gequält,
mit Dornen gekrönt und lebendig ans Kreuz geschlagen,
dort hing er bis der Tod eintrat und man legte ihn ins Grab.

Unglaublich

Müssten wir als ganzes begreifen,
was dieser Mensch für uns ertrug,
wir würden beschämt unter „seiner“ Last
zusammen brechen.


Wahrhaftig

Das Grab ist leer,
die Schrift hat sich erfüllt,
Jesus lebt- Er ist auferstanden!

Könnten wir als ganzes begreifen,
was Jesus für uns auf Golgatha getan hat,

Wahrhaftig

wir würden leicht und beschwingt
und voll Freude mit ihm durchs Leben laufen.

© Rosemarie Hojus



Ja, Halleluja- Jesus lebt!- Er ist auferstanden!

Ich wünsch euch gesegnete Feiertage,

herzlichst, eure

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!

 

homepage tracker