mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 4203 - Thu., 27 Mar 2014

Es liegt was in der Luft

Danach werden wir, die wir leben und übrig bleiben, zugleich mit ihnen entrückt werden auf den Wolken in die Luft, dem Herrn entgegen; und so werden wir bei dem Herrn sein allezeit.

1Thess 4,17


Luft ist ein ganz besonderer Stoff. Ohne ihn könnten wir nicht atmen, und ohne atmen gäbe es kein Leben für uns.Schwierig ist es, wenn man, wie ich und viele andere unter Schlafapnoe leidet oder wenn, wie in vielen Ländern du Luft so schlecht geworden ist, dass man sie kaum noch ungefiltert einatmen kann.

In der Bibel finden wir Luft auch an zwei bedeutenden Stellen. Bei der Schöpfung haucht Gott den Menschen mit seinem ''ruach'' (hebr.: Geist, Hauch, Wind) an und er kommt zum Leben. Im neuen Testament, in der Apostelgeschichte, kam der Geist Gottes durch ein Brausen wie von einem gewaltigen Wind über die versammelten Christen.

So ist die Luft nicht nur ein Zeichen für biologisches Leben, sondern auch für das Leben in Gottes Gegenwart. Wir müssen uns auch immer wieder von seinem Geist durchpusten lassen, damit das Alte, Schlechte aus uns hinausgeblasen und durch das Gute, seinen Geist ersetzt wird.

Nur in Gottes Geist, in seiner Gegenwart können wir wirklich leben, so, wie er es für uns vorgesehen hat. Wir müssen ihn immer wieder, wie die Luft in uns einatmen, in uns aufnehmen. Sein Geist erst gibt unserem Körper die Kraft zu leben.

Ich wünsche dir, dass dir niemals die Luft wegbleibt und du immer in seiner Kraft leben kannst.

Hab einen gesegneten Tag.

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!

 

homepage tracker