mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 4089 - Tue., 03 Dec 2013

Weisheit zur Errettung durch den Glauben

''Du aber bleibe in dem, was du gelernt hast und was dir zur Gewißheit geworden ist, da du weißt, von wem du es gelernt hast, und weil du von Kindheit an die heiligen Schriften kennst, welche die Kraft haben, dich weise zu machen zur Errettung durch den Glauben, der in Christus Jesus ist. Alle Schrift ist von Gott eingegeben und nützlich zur Belehrung, zur Überführung, zur Zurechtweisung, zur Erziehung in der Gerechtigkeit, damit der Mensch Gottes ganz zubereitet sei, zu jedem guten Werk völlig ausgerüstet''.

2. Timotheus 3, 14-17


Die Bibel ist das für uns Menschen aufgeschriebene Wort Gottes, das uns als greifbares, über alle Zeit sichtbares Zeugnis Gottes gegeben ist. Die Bibel ist uns zwar in Buchform gegeben, sie ist jedoch weit mehr als ein einfaches Buch. Sie hat eine unglaubliche Wirkung auf Ihre Leser.(Jeremia 23,29)

Die heiligen Schriften (der Bibel) haben die Kraft...

Die Kraft liegt nicht in ihren Lesern, sondern im Wort Gottes, also in Gott selbst. Das ist der Garant für die Wirkung. Würde es von unserem eigenen Verständnis abhängen, so hätte ich bis heute wohl noch nicht viel davon begriffen. Insofern ist dies eine Verheißung, ein Versprechen Gottes, zu unserer Erbauung: wir dürfen wissen, daß er durch seine Kraft an uns wirken wird.(2. Kor. 3, 18) Lassen wir uns von ihm korrigieren und prägen!

… dich weise zu machen …

Hier wird konkret davon geredet, daß das Lesen des Wortes Gottes weise macht.(Sprüche 3, 5+6) Würde jedoch der Text hier enden, wäre die Weisheit, um die es hier geht, nicht klar abgegrenzt. Es könnte eine beliebige Weisheit sein, die uns einfach nur gut durch dieses Leben hier bringt, oder erfolgreich macht. Es gibt viele religiöse Schriften in der Welt, die alle den Anspruch für sich erheben, bedeutend zu sein. In allen muß der Mensch etwas leisten, um sich selbst zu vervollkommnen. Nur in den heiligen Schriften der Bibel kommt Gott zu uns in unsere Schwachheit hinein, spricht genau unsere Sprache und macht sich uns verständlich. Dies ist umgekehrt die Voraussetzung, daß wir auf ihn hören können, nur wenn er uns zuvor verändert, werden wir in der Lage sein auf ihn zu hören – und damit weise zu werden.

… zur Errettung …

Hier wird das gesagte weiter konkretisiert, und hier stellt Paulus klar, daß nicht irgend eine Weisheit der Welt gemeint ist, die erstrebenswert wäre, sondern die Weisheit der Errettung.(1. Kor. 1, 20+21 und 4,10) Was aber ist diese? Es ist die Weisheit von Gottes Errettungsplan für unser Leben: wir werden aus Gottes Initiative heraus, durch seinen perfekten Plan errettet vom Tode, in welchen wir hineingeboren sind, zum ewigen Leben!(1. Thess. 5, 9) Den hat sich Gott ausgedacht und er ist so geartet, daß sich den kein Mensch in seiner Gefallenheit je ersinnen könnte!(2. Tim. 1 , 9+10) Ohne Gott wären alle Menschen ganz und gar verloren. Daher ist die eigentliche Weisheit nur dann echte Weisheit, wenn sie eine Weisheit der Errettung ist, wenn sie das eigentliche Grundproblem des Menschen, vor Gott ganz und gar verloren zu sein, löst!

… durch den Glauben!

Das ist der eigentliche Kern des Gesagten, in Form einer weiteren Einschränkung, um allen Mißverständnissen vorzubeugen! Nicht irgend eine Weisheit, sondern die Weisheit zur Errettung! Nicht irgend eine Errettung, sondern die Errettung nur durch den Glauben! Also ganz klar keine Errettung durch eigene Werke und Taten, mit denen der Mensch sich von seinem gefallenen Zustand freikaufen oder loslösen könnte! Sondern alleine Rettung durch den Glauben an Jesus Christus als persönlicher Erlöser und Erretter!(Eph. 2, 8+9)

Ich wünsche uns allen eine besinnliche Adventszeit, um trotz all der Hektik und des Trubels, in welchem viele von uns stehen, mal inne zu halten um sich an dieser Errettung durch Glauben als echter Weisheit vor Gott zu erfreuen!!

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!

 

homepage tracker