Die Bibel '>

mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 4077 - Thu., 21 Nov 2013

... was muß ich tun um gerettet zu werden ... ?

Denn aus Gnade seid ihr errettet durch den Glauben, und das nicht aus euch — Gottes Gabe ist es; nicht aus Werken, damit niemand sich rühme. Denn wir sind seine Schöpfung, erschaffen in Christus Jesus zu guten Werken, die Gott zuvor bereitet hat, damit wir in ihnen wandeln sollen.

Epheser 2,8+9


Die Bibel, das Wort Gottes, sagt nicht, daß ''man'' was tun muß um gerettet zu werden oder zu bleiben.

Die Bibel sagt vielmehr daß die entscheidende Frage hier die Frage nach einer echten Wiedergeburt einer Person ist. (Joh 3,3+5)

Ist jemand wirklich aus Gott geboren,

- so wirkt Gott in Jesus Christus als der Anfänger und Vollender seines Glaubens durch sein ganzes Leben an ihm, bis hinein in die Seligkeit. (Hebr. 12,2)
- so bringt er die notwendigen Früchte der Buße,
- wird er von Gott geführt und gezüchtigt.
- ist es dessen Sinn und Ziel im Leben, dem Herrn Jesus nachzufolgen und ihm treu zu dienen und ihm ähnlicher zu werden (2. Kor 3,18).

Es geht gar nicht anders.

Bei einer Person, bei welcher die genannten Eigenschaften nicht da sind, muß eine Geburt von oben in Zweifel gezogen werden. Bei einer solchen Person kann man jedoch auch Scheinfrüchte und religiöse Dinge in deren Leben wahrnehmen, jedoch sind dieselben nicht aus Gott gewirkt, sondern durch eigene Anstrengung in der Kraft der jeweiligen Person selbst hervorgebracht. Somit fallen dieselben unter das Urteil von Römer 4,4 und wirken letztendlich nur zum Tode der Person.

Eine Person, die nicht aus Gott geboren ist, kennt Gott nicht wirklich, kennt und versteht somit auch nicht die wahre geistliche Dimension des Lebens aus und für Gott. Diese Person wird in Ewigkeit nie wissen, wer Gott ist, wie es ist, selbst ein Kind Gottes zu sein, wird nie den wahren Geist Gottes spüren, nicht von Gott geführt werden, weder von Gott zum wahren Glauben gebracht werden, noch darinnen gehalten werden. Diese Person muß, wenn sie denn ein christlich aussehendes Leben führen möchte, das nicht alsbald als ein falsches entlarvt werden soll, sich andauernd aus eigener Anstrengung selbst auf einem „christlichen“ Kurs halten, sich selbst erbauen, aufrichten, antreiben.

Nur ein aus Gott geborener Christ hat den Geist Gottes und hat eine echte Verbindung zu Gott, der ihn erwählt, erweckt, wiedergeboren hat und der ihn bis zum Schluß ans Ziel, nämlich in die Seligkeit bringt. Nur ein von Gott Gezeugter ist mit dem Geist Gottes Versiegelt, der das Pfand für dessen Seligkeit darstellt. 1. Korinther 2,14 lehrt klar, daß nur der geistliche, neue Mensch Zugang zu der Dimension Gottes besitzt. Diesen besitzt er aufgrund der Zusage und der Verheißung, und diese wird durch Gott selbst in seinem Sohn Jesu Christi durchgeführt. Was Gott tut, das ist wohlgetan und kann nicht scheitern.

So liegt es nun nicht an jemandes Wollen oder Laufen (=Anstrengung) sondern an dem sich gnädig erbarmenden Gott (Römer 9,16), ob jemand von Gott zum Heil erwählt wird (Epheser 1,4-6), erweckt wird (aus dem geistlichen Tod), wiedergeboren wird zu einer neuen lebendigen Hoffnung (1. Petrus 1,3-5), ein neuer Mensch und Jünger Jesu Christi wird, ein Leben in der Zucht Gottes zur Heiligkeit führt und schlußendlich von Gott selbst in Jesus Christus ins ewige Leben hinein geführt wird.

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!

 

homepage tracker