mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 378 - Mon., 06 Oct 2003

Für alle, die sich weigerten, Jesus zu verleugnen. Euer Glaube ist nicht umsonst gewesen.

Der Tod ist mir viel süßer mit dem Zeugnis der Wahrheit als das Leben mit der letzten Verleugnung.

Geleazius (starb im MIttelalter den Märtyrertod)


Jesus Freaks.
Als ich Christ geworden bin, war dieses Buch, welches mit den Worten ''Für alle, die sich weigerten, Jesus zu verleugnen. Euer Glaube ist nicht umsonst gewesen.'' beginnt, mein Fundament im Glauben. Noch bevor ich eine Bibel hatte, verschlang ich dieses Buch in wenigen Tagen.

Vor wenigen Tagen bekam ich es erneut in meine Hände. Auch heute noch bewegt mich dieses Buch im Grunde meines Herzens.

Dies ist die Geschichte von Cassie Bernall, die für Jesus bis zum Äußersten ging.

Sie war 17 Jahre alt. Er funkelte sie hasserfüllt an, die Waffe hielt er auf ihr Gesicht gerichtet.
''Glaubst du an Gott?''
Sie hielt inne. Bei dieser Frage ging es um Leben oder Tod und sie wusste es. ''Ja, ich glaube an Gott.''
''Warum?'', fragte ihr Scharfrichter. Aber er gab ihr keine Gelegenheit mehr zu antowrten. Er drückte ab.
Das Mädchen blieb tot zu seinen Füßen liegen.

Diese Szene hätte sich im römischen Kolosseum abspielen können. Denkbar wären auch eine Reihe von Ländern auf der ganzen Welt heute. Menschen werden tag für Tag ins Gefängnis geschickt, gefoltert und getötet, weil sie sich weigern, den Namen Jesu zu verleugnen.
Diese Geschichte ereignete sich jedoch nicht in alter zeit, in Vietnam, Paktistan oder Rumänien. Sie passierte am 20. April 1999 in Amerika, an der Columbine High School in Littleton im Bundesstaat Colorado.


dc Talk / The Voice of the Martyrs - Jesus Freaks.


Wie hättest du gehandelt?
Wärst du für deinen Glauben zum Äußersten bereit gewesen?

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!