mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 3675 - Mon., 15 Oct 2012

Lebe in Deiner Bestimmung...

Ich aber sprach: Ach, Herr Herr, ich tauge nicht zu predigen; denn ich bin zu jung. Der Herr sprach aber zu mir: Sage nicht: Ich bin zu jung, sondern du sollt gehen, wohin ich dich sende, und predigen alles, was ich dir gebiete. Fürchte dich nicht vor ihnen; denn ich bin bei dir und will dich erretten, spricht der Herr.

Jeremia 1, Verse 6 - 8


Ihr Lieben,

das Internet bietet ja wirklich fast unbegrenzte Möglichkeiten und ich bin dankbar, dass ich beim ''Surfen'' über diese kleine Geschichte, dieses Gleichnis ''gestolpert'' bin, ich möchte sie heute mit Euch teilen:


Die Geschichte des Bleistifts von Paulo Coelho:

Der Bleistift hat fünf Eigenschaften, und wenn Du es schaffst, sie Dir zu Eigen zu machen, wirst Du zu einem Menschen, der in Frieden mit der Welt lebt.

Die erste Eigenschaft:
Du kannst grosse Dinge tun, solltest aber nie vergessen, dass es eine Hand gibt, die Deine Schritte lenkt. Diese Hand nennen wir Gott, und Er soll Dich immer seinem Willen entsprechend führen.

Die zweite Eigenschaft:
Manchmal muss ich das Schreiben unterbrechen und den Anspitzer benutzen. Dadurch leidet der Stift ein wenig, aber hinterher ist er wieder spitz. Also lerne hin und wieder Schmerzen zu ertragen, denn sie werden Dich zu einem besseren Menschen machen.

Die dritte Eigenschaft:
Damit wir Fehler ausmerzen können, ist der Bleistift mit einem Radiergummi ausgestattet. Du musst begreifen, dass Korrigieren nichts Schlechtes, sondern dringend erforderlich ist, damit wir aus dem rechten Weg bleiben.

Die vierte Eigenschaft:
Worauf es beim Bleistift ankommt, ist nicht das Holz oder seine äussere Form, sondern die Graphitmine, die in ihm drinsteckt. Also achte immer auf das, was in Dir vorgeht.

Schliesslich die fünfte Eigenschaft des Bleistifts:
Er hinterlässt immer eine Spur. Auch Du musst wissen, dass alles, was Du im Leben tust, Spuren hinterlässt, und daher versuchen, das, was Du gerade tust, ganz bewusst zu machen.



Lieber himmlischer Vater, ich danke Dir, dass es Deine Hand ist, die uns Tag um Tag umgibt und leitet, dass Du es bist, der unsere eigenen, oft krummen Wege, korrigiert und gerade schreibt. Ja, ich lobe Dich sogar über Dein ''Anspitzen'', dass Du es nicht zulässt, dass wir abstumpfen, weder für Deinen Willen noch für die Not unseres Nächsten. Danke, dass jeder Schliff, den wir bekommen, dazu dienen muss, dass wir Dich verherrlichen. Danke, lieber Vater, dass Du darin nicht abhängig bist von unserer äusseren Hülle, was wir sind oder nicht sind, sondern dass Du es bist, der sich durch den Heiligen Geist in unserem Leben offenbart. Ja, Du offenbarst jeden tiefen Gedanken, jeden tiefen Schmerz und heiligst uns durch und durch zu Deinem Ebenbild. Danke, lieber Vater, dass wir Spuren Deines Handelns in unserem Leben auch im Leben anderer erkennen und erleben dürfen. Ja, mach uns immer mehr und mehr zum Kanal Deiner Liebe. Im Namen Jesu. Amen!

So wünsche ich Euch heute einen Tag, an dem Ihr Eure Bestimmung vorallem erstmal im Gehalten- und Geführtwerden Gottes erlebt und dass Euch Sein ''Anspitzen'' zum Segen wird und Ihr Euch nicht davor fürchtet, wohin ER Euch führt, welche Geschichte ER mit Euch schreibt, sondern dass Ihr mit Freuden JA dazu sagt! In IHM verbunden, Eure

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!

 

homepage tracker