mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 3431 - Tue., 14 Feb 2012

Gottes Segen zum Valentintag!

Dadurch ist Gottes Liebe unter uns offenbar geworden, dass er seinen einzigen Sohn in die Welt sandte. Durch ihn wollte er uns das neue Leben schenken.

(1.Johannes 4/9)


Der Valentintag wurde von Christlichen Märtyrer eingeführt und obwohl ihn die Kirche wieder aus dem Kirchenkalender strich, blieb er uns als Brauchtum bis heute erhalten. (nachzulesen in Wikepedia)
Valentintag ist ja im Grunde ein gutes Werk, denn so werden wir Menschen aufgerüttelt unseren Nächsten nicht nur zu lieben, sondern ihm das auch noch zu zeigen. Ich weis das so mancher von euch jetzt sagt, na dazu brauche ich doch keinen Valentintag, dass mach ich doch sowieso. Nun das ist schön, doch seien wir ehrlich, der größte Teil von uns Menschen benötigt schon hin und wieder einen Schups um sich und seine Liebe zu orten.
In der Welt feiert man heute Valentintag, den Tag der Liebenden. Das Geschäft floriert, denn heute werden Ummengen an Blumen und Herzen und diverser Schnick Schnack gekauft und verschenkt. Herzen aus Plüsch, Stoff oder Schokolade, Karten, Stofftiere und so weiter. Valentintag der Tag der Liebe wurde mit Sicherheit schon für so manchen Heiratsantrag genutzt und ich bin mir sicher auch Ehen wurden zu diesem Datum schon geschlossen. Es ist so romantisch, eine schöne Karte oder ein kleines Präsentchen zu erhalten, es bezeugt doch geliebt zu werden. Sag es mit Blumen so lautet die Werbung des Blumengeschäftes „Valentintag“ ein Tag der extra Möglichkeit- Liebe zu verschenken!“ Ich mag dich, ich hab dich lieb, ich liebe dich, diese Gesten und Worte die heute gesprochen werden kommen aus dem Herzen und werden zum Herzens-Geschenk für den der es erfährt.

Doch so sehr wir uns auch bemühen zu lieben, wir können es nur weil Gott uns zuerst geliebt hat. (1.Johannes 4/16) Gott sagt uns alle Tage ich liebe dich und er wartet in Geduld lange Zeit bis wir diese Liebe erwidern. Er spricht jeden Tag in den verschiedensten Facetten in unser Leben und beschenkt uns abgesehen das er uns mit den nötigsten versorgt auch noch mit vielen kleinen und auch großen Geschenken. Wir brauchen nur die Augen zu öffnen, besonders dann wenn wir uns in seiner Natur bewegen. Betrachtet die Einzelheiten und das Sonderbare in den Jahreszeiten und staunt. Ob Sonnenuntergang, ob Sternenhimmel alles hat er in seiner Liebe für uns gemalt. Gestern bestaunte ich sein Wunderbares Gemälde aus Frost und Sonnenspiel beim Eislaufen am Fluss. Einfach wunderschön! Doch bei aller Schönheit seiner Welt, dürfen wir nicht vergessen was er für uns tat. Das allergrößte Geschenk an uns, war das er aus Liebe seinen Sohn für uns gab und dazu benötigte er nicht einen besonderen Tag wie den Valentintag. Doch durch Jesus sterben am Kreuz wurde dieser Tag, wo er sein Leben für uns gab zum wahren ''Tag der Liebe!'' Amen

(Römer 5 /6)
Diese Liebe zeigt sich darin, dass Christus sein Leben für uns hingegeben hat. Zur rechten Zeit, als wir noch in der Gewalt der Sünde waren, ist er für uns gottlose Menschen gestorben.

Seid herzlich gesegnet, eure

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!

 

homepage tracker