mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 3428 - Sat., 11 Feb 2012

Die Identität der Gemeinde Teil 2

Und hat uns mitauferweckt und mitversetzt in die himmlischen Regionen in Christus Jesus

Epheser 2:6


Das erste Kapitel des Epheserbriefes gibt eine eindeutige Antwort auf die Identität als Gemeinde und damit auch als einzelne, weil sich die Gemeinde aus einzelnen Menschen zusammensetzt. Epheser 2,6 bringt es auf den Punkt: »Durch den Glauben an Jesus sind wir dem Tod entrissen und in die Himmel versetzt in Jesus!« Stellen wir die Frage, wer wir sind, dann müssen wir den Blick auf Jesus richten, der im Himmel ist. Alle Menschen, die sich durch den Glauben zu ihm hingewandt haben und durch ihn von neuem geboren wurden, wurden durch das Wirken des heiligen Geistes in Jesus hineingepflanzt, wurden zur Gemeinde hinzugetan und werden nun zum Leib von Jesus gezählt. Die Gemeinde ist nicht einfach ein religiöser Verein, sondern sie ist ein Leib. Außerhalb davon finden wir nur unbefriedigende Ersatzgötzen, Idole oder die ständig wiederkehrende Frage: ''Wer bin ich eigentlich? Wozu lebe ich? Wohin gehe ich?''

Was sagt der Epheserbrief über unsere Identität als Gemeinde?
- Die Gemeinde ist geschaffen für Kinder Gottes, die durch das Blut erlöst sind (1,5+7). Wir wurden durch das Blut aus der Sünde erlöst, durch den Willen Gottes zu Kindern gemacht und unter den Einfluss der Gnade Gottes gestellt.
- Die Gemeinde hat Glauben und Liebe (1,15). Nur durch den Glauben gehört man zur Gemeinde und hat geistliches Leben.
- Die Gemeinde ist reich gesegnet (1,3); Der Leib von Jesus soll an keinen geistlichen Mangel leiden. Es liegt an uns diesen Segen glaubensvoll anzunehmen. Er ist nicht zu erarbeiten oder zu erzwingen!
- Die Gemeinde ist auserwählt (1,4). Gott hat seine Pläne mit der Gemeinde bereits festgelegt, bevor er die Welt erschuf. .
- Die Gemeinde ist Miterbe (1,11) Sie hat Anteil an allem, was Jesus gehört.
- Die Gemeinde ist versiegelt mit dem heiligen Geist (1,13) Das Siegel ist das Zeichen, dass wir Gottes Eigentum sind und die Garantie, als Erbe an allem Anteil zu bekommen!
- Die Gemeinde empfängt durch den heiligen Geist Offenbarung (1,17) Sie gründet sich auf die geistliche Erkenntnis, die der heilige Geist durch Offenbarung vermitteln kann.
- Die Gemeinde hat geistliche Erkenntnis (1,9+18+19) Sie erkennt den Willen Gottes, dass er alles unter die Herrschaft von Jesus bringen will (1,10)!Zudem erkennt sie durch Offenbarung die Hoffnung auf den Reichtum ihres Erbes.
- Die Gemeinde ist Wirkungsort der Auferstehungskraft (1,19-21) Die Kraft, die Jesus auferweckt hat, ist in der Gemeinde wirksam.
- Die Gemeinde dient der Anbetung der Herrlichkeit Gottes (1,6+12+14) Durch und an der Gemeinde offenbart Gott sein Herrlichkeit.

Diese Auflistung zeigt uns, welche große Identität wir haben wir sollen Gemeinde, Leib Christi sein! In Ihm sind wir mit auferweckt. Das ist unsere Identität, unsere Stellung und unser Vorrecht. Grund zu großer Freude und Dankbarkeit.

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!

 

homepage tracker