Weihnachten wird unterm Baum entschieden

mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 3367 - Mon., 12 Dec 2011

Weihnachten wurde in der Krippe entschieden

Ein Ochse kennt seinen Herrn und ein Esel die Krippe seines Herrn; aber Israel kennt's nicht, und mein Volk versteht's nicht. Wehe dem sündigen Volk, dem Volk mit Schuld beladen, dem boshaften Geschlecht, den verderbten Kindern, die den HERRN verlassen, den Heiligen Israels lästern, die abgefallen sind!

Jes 1,3-4


Eine große Elektronik-Markt-Kette macht im Moment Werbung mit dem Satz: ''Weihnachten wird unterm Baum entschieden''. Ja, wenn man zur Zeit so durch die Innenstädte und Geschäfte geht, scheinen sie wirklich recht zu haben: Weihnachten, das Geschäft mit den Geschenken.

Auch wenn ich nichts dagegen habe, sich auch zu Weihnachten mal etwas zu schenken, so ist dies aber doch nicht der eigentliche Sinn und Hintergrund dieses Festes. Denn Weihnachten wurde schon längst entschieden - vor über 2000 Jahren in einer kleinen Krippe in Bethlehem. Denn dort wurde in einer dunklen Nacht das Kind geboren, das für uns Menschen zum Heiland wurde.

Und eigentlich ist diese Entscheidung schon noch viel älter. Schon im Alten Testament lesen wir davon, dass einmal der Messias (d. h. der Gesalbte = der König) kommen sollte.

Advent war eine lange, beschwerliche Reise von Nazareth nach Bethlehem. Diesen ersten Advent verbrachte Maria mit ihrem Verlobten Josef. Sie hatten sich auf den Weg gemacht, um das zu empfangen, was Gott in ihr bereitet hatte. Sie, das junge Mädchen aus Israel sollte Gottes Sohn zur Welt bringen.

Wenn wir heute Advent feiern, ist das eigentlich immer der zweite Advent. Jesus hat uns versprochen zurück zu uns Menschen auf die Erde zu kommen, um am Ende der Welt sein Reich auf zu bauen. Auf diese neue Ankunft wollen wir uns im Advent vorbereiten. Jesus kommt in unsere Welt!

Hast du dich schon auf den Weg gemacht, ihm zu begegnen?
Bist du bereit, zu empfangen, was Gott für dich vorgesehen hat?

Es ist nicht mehr viel Zeit - der HErr kommt bald!

Ich wünsche dir noch eine gesegnete Adventszeit.

(Bild: Dieter Schütz / pixelio.de)

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!

 

homepage tracker