mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 3331 - Sun., 06 Nov 2011

Anfechtung und Prüfung (2.Teil)

Die Proben, auf die euer Glaube bisher gestellt worden ist, sind über das gewöhnliche Maß noch nicht hinausgegangen. Aber Gott ist treu und wird nicht zulassen, dass die Prüfung über eure Kraft geht. Wenn er euch auf die Probe stellt, sorgt er auch dafür, dass ihr sie bestehen könnt.

(1. Korinther 10/13)


Kennt ihr das, ihr redet mit jemanden über eure Entwicklung im Glauben und kurz darauf kommt euch eine Situation ins Leben, wo ihr das eben noch erwähnte schon anwenden müsst. Ich selbst erlebte es schon oftmals und es wurd mir bewusst das ich von Gott zur Reifeprüfung zugelassen wurde.

Ich denke wir müssen aufpassen was wir reden, denn Gott lässt sich nicht an der Nase herum führen, er will das wir zu dem was wir sagen auch stehen. Dazu stehen wie zu unserem Ja oder Nein. (Jakobus 5/12) Ich denke diese Prüfungen sind wichtig, denn so lernen wir uns besser einzuschätzen und gehen nicht sorglos mit unserem Wissen und Können um. Worte sind schnell gesprochen und davon reden kann jeder, doch Gott sagt redet nicht darüber sondern tut es. Seid Täter des Wortes (Jakobus 1/19-25) und somit handeln wir in seinem Sinne.

Gott prüft uns ganz unerwartet, darum lasst uns gut darauf acht geben was wir reden und tun. Wie in der Schule bei der Überraschungsprüfung kommt Gott in unser Leben und will uns abfragen. Aber er prüft uns nicht nur im Reden und Handeln, nein` er prüft uns oftmals in Glauben und Vertrauen zu ihm, wenn Krankheit, Tod und Schmerz in unser Leben kommen. Er prüft uns im Gehorsam wenn er uns auf einen Weg schickt der uns widerspricht und er prüft uns in unserer Nächstenliebe indem er uns Menschen schickt die in Not sind (Lukas 10/25-37) oder welche die uns aufs Gröbste herausfordern. (Lukas 6/27) Gott prüft unsere Herzen, (Sprüche 17/3, 21/2, 24/12) darum seid wachsam denn wir wissen nicht wann die Prüfung kommt.

Jesus forderte die Jünger auch auf wachsam zu sein, er selbst wurde von Gott zu dem Zeitpunkt schwer geprüft. Er bat sie mit Ihm wachsam zu sein, damit er nicht alleine sei in seiner Prüfung. Er ermahnte sie wachsam zu sein damit sie nicht in Anfechtung fallen, wachsam zu sein das sie die kommenden Prüfungen bestehen können. (Matthäus 26/36-46) Genauso ermahnt er uns wachsam zu sein und geradlinig damit wir in Anfechtung und Prüfung mit ihm sind. Gott schickt uns Prüfungen, doch seid getrost er verspricht in seinem Wort das keine Prüfung zu schwer sein wird. Er selbst hat schon dafür gesorgt das die Prüfungen nicht über unsere Kraft gehen (1.Korinther 19/13) Er selbst führt uns hinein und aus der Prüfung wieder heraus. Und er selbst wird uns wollen und gelingen schenken wenn wir seine Hilfe in Anspruch nehmen.

Ich denke, worin wir auch geprüft werden, wir sollten bedenken menschlich aus uns heraus können wir es unmöglich schaffen, doch mit Gottes Hilfe können wir die schwerste Prüfung bestehen. Durch seinen Sohn Jesus Christus hat er alles für uns vorbereitet. Sein Tod hat der Welt, dem Teufel und seiner Finsternis die Macht genommen. Jesus hat für uns alle Prüfungen auf Erden schon durch gemacht und Halleluja er hat gesiegt. Und aus seiner Kraft heraus können wir jede Prüfung bestehen. Denn in ihm liegt die Kraft in bis in alle Ewigkeit. Amen.


Seid herzlichste gesegnet, eure

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!

 

homepage tracker