mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 3144 - Tue., 03 May 2011

Wir sind ein Teil des Ganzen! ( 2.Teil)

Und wenn ''ein'' Glied leidet, so leiden alle Glieder mit, und wenn ''ein'' Glied geehrt wird, so freuen sich alle Glieder mit. Ihr aber seid der Leib Christi und jeder von euch ein Glied.

1 Korinther 12/ 26-27


Ich nehme an ihr habt so wie ich, euren Platz am Herzen Gottes durch bewusste Umkehr und Buße wieder eingenommen und seid dadurch ein Teil des Ganzen geworden. Ein Teil des Leibes Jesus! Ihr habt nun euren Platz als Glied am Leib Christi gefunden und eingenommen und ihr besucht wahrscheinlich eine christliche Gemeinde oder seit Mitglied einer Kirche die das Werk Christi auf Erden im Auftrag Jesus weiterleitet. Wie geht es euch in eurer Gemeinschaft? Ich hoffe ihr fühlt euch dort auch angenommen und seid euch eurer Wichtigkeit bewusst. Vieleicht sagt so mancher von euch jetz beim lesen, ICH wichtig? Pff.. ich bin ja grad zu gar nichts zu gebrauchen und finde mich in keinen großen Dienst wieder. Ich sage denoch, Du bist wichtig! Ja ihr seid wichtig! Jede einzelne Person von uns, ist total wichtig! Wichtig für den Herrn Jesus und wichtig für seinen Vater unseren Gott! Denn du und ich WIR sind sein Leib und es ist egal welcher Herkunft du bist, oder wie groß oder klein du dich fühlst, mit oder ohne großer Begabung, es ist wahr, du bist ein Teil des Ganzes. Ein wichtiger von Gott erwählter und geliebter Teil vom Leib seines Sohnes und ohne DIR geht gar nichts. Ja ohne DIR geht gar nichts! Denn Gott hat dich dazu gefügt um seinen Leib komplett zu machen. Er gab dir Begabungen, Gaben und die Vollmacht sie für ihn in deinem Leben, deinem Umfeld, deiner Gemeinde einzusetzen. Er selbst gab dir den Platz, gab dir die Bestimmung, dass du den Dienst in seinem Auftrag machen kannst. Er selbst befindet dich als fähig! Du bist ein Glied am Leibe Jesus und DU bist wichtig! So wie der Hand der Daumen oder dem Fuss der Zeh fehlen würde, so sehr würdet du uns, am Leibe Christi fehlen, denn du gehörst dazu.. Ja so steht es auch im Wort..

(1.Korinther12/12-31)

Viele Glieder - ein Leib

Denn wie der Leib ''einer'' ist und doch viele Glieder hat, alle Glieder des Leibes aber, obwohl sie viele sind, doch ''ein'' Leib sind: so auch Christus. Denn wir sind durch ''einen'' Geist alle zu ''einem'' Leib getauft, wir seien Juden oder Griechen, Sklaven oder Freie, und sind alle mit ''einem'' Geist getränkt. Denn auch der Leib ist nicht ''ein'' Glied, sondern viele. Wenn aber der Fuß spräche: Ich bin keine Hand, darum bin ich nicht Glied des Leibes, sollte er deshalb nicht Glied des Leibes sein? Und wenn das Ohr spräche: Ich bin kein Auge, darum bin ich nicht Glied des Leibes, sollte es deshalb nicht Glied des Leibes sein? Wenn der ganze Leib Auge wäre, wo bliebe das Gehör? Wenn er ganz Gehör wäre, wo bliebe der Geruch? Nun aber hat Gott die Glieder eingesetzt, ein jedes von ihnen im Leib, so wie er gewollt hat.
Wenn aber alle Glieder ''ein'' Glied wären, wo bliebe der Leib? Nun aber sind es viele Glieder, aber der Leib ist ''einer.'' Das Auge kann nicht sagen zu der Hand: Ich brauche dich nicht; oder auch das Haupt zu den Füßen: Ich brauche euch nicht. Vielmehr sind die Glieder des Leibes, die uns die schwächsten zu sein scheinen, die nötigsten; und die uns am wenigsten ehrbar zu sein scheinen, die umkleiden wir mit besonderer Ehre; und bei den unanständigen achten wir besonders auf Anstand; denn die anständigen brauchen's nicht. Aber Gott hat den Leib zusammengefügt und dem geringeren Glied höhere Ehre gegeben, damit im Leib keine Spaltung sei, sondern die Glieder in gleicher Weise füreinander sorgen. Und wenn ''ein'' Glied leidet, so leiden alle Glieder mit, und wenn ''ein'' Glied geehrt wird, so freuen sich alle Glieder mit. Ihr aber seid der Leib Christi und jeder von euch ein Glied. Und Gott hat in der Gemeinde eingesetzt erstens Apostel, zweitens Propheten, drittens Lehrer, dann Wundertäter, dann Gaben, gesund zu machen, zu helfen, zu leiten und mancherlei Zungenrede. Sind alle Apostel? Sind alle Propheten? Sind alle Lehrer? Sind alle Wundertäter? Haben alle die Gabe, gesund zu machen? Reden alle in Zungen? Können alle auslegen? Strebt aber nach den größeren Gaben! Und ich will euch einen noch besseren Weg zeigen.



..Also wir sind ein Teil des Ganzen, ein Teil, ein Glied am Leibe Jesus, jeder einzelne von uns und egal wofür Gott uns einsetzt und sei es noch so klein, bedenke auch die kleine Zehe, der kleine Finger haben ihre Bestimmung von Gott bekommen und selbst das niedrigste Amt hat seinen Dienstauftrag. Einen Dienstauftrag von seinem Dienstherrn und unser Dienstherr ist Gott und ER hat dich dort eingesetzt und DU bist dort für IHN wichtig, Amen

Seid herzlich gesegnet, eure

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!

 

homepage tracker