mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 3115 - Mon., 04 Apr 2011

Jesus House - aktuell

In meines Vaters Hause sind viele Wohnungen. Wenn's nicht so wäre, hätte ich dann zu euch gesagt: Ich gehe hin, euch die Stätte zu bereiten?

Joh 14,2


Ich habe in der Daily 3105 davon geschrieben, dass wir ein Ort von vielen sein werden, der eine Liveschaltung zu ''Jesus house zentral'' durchführt. Die Abende wurden mit jedem Abend besser besucht und wir mussten noch Stühle nachstellen, was uns Mitarbeiter freute. Auch das Angebot der verschiedenen Räume wurde genutzt: Stilleraum, Gesprächsraum, Bistro.

Vielleicht haben einige die Abende ja in der Gemeinde, am TV oder sogar in der Halle in Stuttgart miterlebt. Vorgestern war das Thema: Liebe ist.... und kam bei uns gut an. Sehr eindrücklich schilderte Mathias Clausen, der Prediger, einen Vergleich: Jemand fällt bei stürmischer See ins kalte Wasser. Der Rettungsschwimmer schwimmt auf ihn zu, hakt den zu Rettenden in die Sicherung ein und sie werden vom Hubschrauber hochgezogen. Kurz bevor sie beide im Hubschrauber sind, beginnt das Seil zu reißen und der Rettungsschwimmer weiß: Wir sterben beide, wenn wir beide daran hängen bleiben. Also löst er seine Verankerung und lässt sich 5-6 m ins kalte Wasser fallen und ertrinkt. (Nach diesem Vergleich war es super still im Raum.) Genau das tat am Jesus am Kreuz. Selbst den Mitarbeitern sah man an, dass sie erneut darüber nachdachten und dankbar für diese Rettung sind. Diese Rettungstat muss jedem mal wieder neu bewusst werden, wie ''un-egoistisch'' diese Tat war. Mit der Zeit wird sie für uns selbstverständlich. Wie ''un-egoistisch'' handeln wir in der hektischen Zeit mit der Ellenbogen-Taktik?
In Liebe und Vertrauen auf Heilung brachten die Freunde auch ihren kranken Freund zu Jesus, rissen das Dach auf, banden ein Seil am Bett fest und ließen ihn daran in den Raum hinunter. Jesus sieht das Vertrauen der Freunde und des Kranken und enttäuscht sie nicht. Der Kranke nimmt auf Jesu Worte: ''Steh auf, nimm dein Bett und geh.'' sein Bett und geht aus dem Raum. In Liebe und Vertrauen dürfen wir mit allem zu Jesus kommen. Er heilt.

Nach der Predigt kann man in Stuttgart unterm Kreuz zusammen kommen und ein Gebet mitsprechen. Ich fand es schön zu sehen, dass jeden Abend immer mehr Jugendliche nach der Predigt zum Kreuz gehen, das auch in unserer Gemeinde steht, und das vorgesprochene Gebet aus Stuttgart betend nachsprechen. Man kann nur beten und hoffen, dass die Jugendlichen auch nach der Veranstaltung in Jugendkreise gehen, wo ihr aufgebrochenes Interesse weiter aufbricht und versorgt wird. Vielleicht bist du ja auch gerade in der Situation und suchst nach einem Ziel oder nach Antworten. Auch in deiner Nähe wartet jemand (von Jesus beauftragt) auf dich, um dir zu zuhören.

Wir leben momentan in der Passionszeit und denken an die Leidenszeit von Jesus. Wir denken daran, dass er unsere Schuld auf sich nahm und dafür am Kreuz starb. Bei den vielen Chatseiten im Internet muss meist ein Profil ausgefüllt werden. Dabei steht manchmal die Frage: Wofür würdest du dein Leben opfern? Was würdest du antworten?

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!

 

homepage tracker