mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 2991 - Wed., 01 Dec 2010

Vertrauen

Es ist gut, auf den HERRN vertrauen und nicht sich verlassen auf Menschen.

Ps 118,8


Vor gut einem Jahr hatten wir schon mal ein paar Gedanken zu diesem Vers, der genau in der Mitte der Bibel steht (''Das kleine Bibel 1*1''). Doch heute möchte ich mich ein wenig genauer mit diesem Vers beschäftigen.

Jeder von uns ist sicher schon einmal von einem anderen Menschen enttäuscht worden. Ein Versprechen wurde nicht eingehalten, ein Mensch, den man als Freund ansah traf einen unvermittelt unter der Gürtellinie oder man wurde mal betrogen oder auch belogen. Das alles kommt vor, das alles haben wir sicher schon einmal erlebt. Auch wenn es nicht immer eine böse Absicht des anderen war, es trifft uns tief in unseren Gefühlen und läßt das Vertrauen erschüttern.

Es gibt wenige Menschen, für die man absolut die Hand ins Feuer legen würde, wenige, denen man vollkommen vertraut. Uns es ist auch verständlich, da wir ja auch alle nur Menschen sind und keiner von uns vollkommen ist. Jeder von uns hat seine Fehler und seine Macken, niemand auf dieser Welt ist doch ganz perfekt, oder?

Dies weiß auch der Psalmist, der den heutigen Satz geschrieben hat. Vollkommen ist nur einer, Gott. Wenn wir unser Vertrauen auf jemanden setzen wollen, dann doch auf Ihn. In Ihm ist kein Falsch, er enttäuscht uns nie, wenn wir uns zu Ihm halten.

Klar, gibt es auch Zeiten, in denen wir Ihn nicht verstehen, Zeiten, in denen wir Ihm unser Leid klagen und uns fragen, wo er da ist. Doch im Nachhinein können wir doch immer merken, dass auch das Leid, das wir trugen etwas Gutes für uns hatte, dass mancher Wunsch, der uns nicht erfüllt wurde uns von seinem Weg abgebracht hätte und so besser nicht in Erfüllung ging.

Er hat unseren Weg bis zum Ende geplant und wenn wir darauf gehen, wird unser Leben auch einen Sinn und ein Ziel haben. Oft, wenn wir den Sinn und das Ziel nicht mehr sehen, müssen wir uns nur fragen, ob wir noch auf seinem Weg sind oder ob wir unsere eigenen Wege gehen. Aber auch, wenn wir auf dem richtigen Weg sind, ist das Leben nicht immer nur ein Ponyhof, auch Leid und Trübsal gibt es dort, doch ist das immer nur eine Frage der Zeit, bis wir da hindurch wieder in unsere Erfüllung kommen.

Wer seinen Sinn in einem anderen Menschen sucht, der wird zwangsläufig irgendwann enttäuscht werden. Doch wer sich auf den Herrn verläßt wird leben, bis in Ewigkeit.

Auf wen vertraust Du?

Ich wünsche Dir noch einen gesegneten Tag

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!

 

homepage tracker