mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 2882 - Sat., 14 Aug 2010

Was Leib und Seele gut tut

''Ein Psalm Davids.'' Der HERR ist mein Hirte, mir wird nichts mangeln. Er weidet mich auf einer grünen Aue und führet mich zum frischen Wasser. Er erquicket meine Seele. Er führet mich auf rechter Straße um seines Namens willen. Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück; denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich. Du bereitest vor mir einen Tisch im Angesicht meiner Feinde. Du salbest mein Haupt mit Öl und schenkest mir voll ein. Gutes und Barmherzigkeit werden mir folgen mein Leben lang, und ich werde bleiben im Hause des HERRN immerdar''.

Psalm 23


In diesem Psalm freut David sich darüber, dass er zu Gott gehört.
David fühlt sich nur bei Gott wirklich sicher, auch über den Tod hinaus.

Und wir heute? Wie ist es bei uns? Wo finden wir Ruhe, fühlen uns sicher, können von Herzen froh sein?
So vieles stürmt auf uns ein. Die Negativschlagzeilen in den Nachrichten reißen nicht ab.
Und auch in unserem eigenen Umfeld, in unserem Freundeskreis, in unserer Familie ist Sicherheit, Geborgenheit und Freude nicht selbstverständlich. Immer wieder gibt es Streit, Beziehungen zerbrechen. Unser Lebenshaus scheint nicht stabil genug zu sein.

Und da kommt David, der diesen Psalm schrieb, wieder ins Spiel.
Auch in seinem Leben gab es viele Negativschlagzeilen. Er wurde von anderen verletzt und hat auch selber andere verletzt.

Aber er erinnert sich wieder daran, auf welchem Grund er sein Leben gebaut hat.
Wenn er nur auf sich selber vertraut, fällt sein Leben wie ein Kartenhaus zusammen, denn er selber kann ja nicht mal jedem Sicherheit und Frieden versprechen, auch als König nicht.
Er weiß, dass es das letztendlich nur bei Gott gibt.
Und wenn er daran denkt, dann freut er sich. Seine Seele ist froh, wie es so schön heißt. Er wird erquickt. Das heißt, David erhält eine besondere Erfrischung.
Bei Gott fühlt er sich in allen Unruhen der Welt doch sicher und geborgen.

Diese Sicherheit und Geborgenheit können wir auch heute immer noch erleben, wenn wir unser Leben auf Gott bauen.
Dann kann uns letztendlich auch der größte Sturm nicht wirklich was anhaben, weil wir einen festen Grund für unser Leben haben.

Einen gesegneten Tag wünscht euch

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!

 

homepage tracker