mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 2778 - Sun., 02 May 2010

Damit ihr Hoffnung habt

Gelobt sei Gott, der Vater unseres Herrn Jesus Christus, der uns nach seiner großen Barmherzigkeit wiedergeboren hat zu einer lebendigen Hoffnung durch die Auferstehung Jesu Christi von den Toten.

1. Pe´trus 1,3


Hoffnung - Was hoffen wir?

Wir hoffen auf gutes Wetter, manchmal auch auf Regen.
Wir hoffen, gesund zu bleiben.
Wir hoffen auf gute Zensuren in der Schule und später auf einen Arbeitsplatz.
Wir hoffen darauf, gute Freunde zu finden.
Es gibt so vieles, worauf wir hoffen, worauf wir unsere Hoffnung setzen.

Ohne Hoffnung kann niemand leben.
Hoffnungslosigkeit macht matt- kraft- und mutlos.
Wir brauchen Hoffnung, um den nächsten Schritt gehen zu können.
Wir brauchen Hoffnung, um leben zu können.

Aber was, wenn viele unserer Hoffnungen zerstört werden?
Wenn wir nicht mehr gesund werden?
Wenn wir keinen Arbeitsplatz mehr finden?
Wenn Freunde uns im Stich lassen?

Dann brauchen wir eine Hoffnung, die uns auch dann noch trägt.
Dann brauchen wir eine Hoffnung, die sogar noch stärker ist als der Tod.

Wir brauchen eine lebendige Hoffnung.

Diese Hoffnung haben wir in Jesus Christus, der nach seinem Tod und seiner Auferstehung zu einer lebendigen Hoffnung für uns geworden ist.
Er hat mit seinem Tod alle Hoffnungslosigkeit überwunden.
Mit seiner Auferstehung haben wir eine Hoffnung, die über den Tod hinausreicht.

Natürlich werden wir immer weiter auf Gesundheit, einen Arbeitsplatz oder gute Freunde hoffen.
Aber wenn wir unsere Hoffnung auf Jesus setzen, werden alle anderen Hoffnungen nicht mehr lebensfüllend sein. Denn dann füllt Jesus unser Leben aus, der uns mit einer lebendigen Hoffnung beschenkt, einer Hoffnung auf ein Leben mit ihm.

Ich wünsche euch allen einen gesegneten Tag.

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!

 

homepage tracker