mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 2731 - Tue., 16 Mar 2010

Lobe den Herren

Danket dem HERRN, rufet an seinen Namen! Machet kund unter den Völkern sein Tun, verkündiget, wie sein Name so hoch ist!
Lobsinget dem HERRN, denn er hat sich herrlich bewiesen. Solches sei kund in allen Landen!
Jauchze und rühme, du Tochter Zion; denn der Heilige Israels ist groß bei dir!

Jes 12,4-6


In unserer Gemeinde ist Mittwoch abends immer im Wechsel Gemeindeabend und Hauskreis. Meist ist der Gemeindeabend nicht so besonders gut besucht, doch etwa alle zwei Monate wird es richtig voll - denn da lautet das Thema dann: Sing and Pray. Es sind Abende, an denen wir viel Lobpreis singen, beten, in der Bibel lesen und eine kurze Andacht hören. Auch ich freue mich immer besonders auf diese Tage.

Der Lobpreis ist etwas, was mein Herz immer wieder von neuem füllt, ich lasse mich mitreißen, gebe mich ganz hin und spüre immer deutlicher die Gegenwart unseres Herrn und Vater in unserer Mitte. Doch solch ein Lobpreis ist nicht nur etwas für uns. Auch Gott freut sich, wenn wir seinen Namen in unseren Liedern verherrlichen und ihn anbeten.

Nicht nur in der heutigen Bibelstelle werden wir dazu vom Propheten im Namen Gottes aufgefordert, dem Herrn zu lobsingen. Schau dir nur einmal die letzten fünf Psalmen (Ps. 146-150) an. Sie beginnen damit, dass wir Gott loben sollen und führen es aus, wie Gott es sich wünscht: Mit Gesang und vielen Instrumenten.

So wird der Lobpreis zu einem gegenseitigen Geben und Nehmen. Wir geben uns ganz Gott hin und er erbaut uns mit seiner Gegenwart.

Doch Lobpreis ist nicht nur etwas, was man in einer großen Gemeinschaft tun kann. Auch wenn es zum Beispiel ''Stille Zeit'' heißt, können wir auch hier zu unserem Gott singen - oder auch zwischendurch, beim Autofahren, unter der Dusche oder wann immer ein Moment dafür Zeit ist.

Lobpreis heißt immer Begegnung. Wenn es dir einmal schlecht geht, wenn du einsam bist, wenn du gerade mal jemanden brauchst, der bei dir ist - Gott ist dir dann besonders nah. Probiere es doch einfach mal aus ...

Wann hast du das letzte Mal zu Gottes Ehre gesungen?

Ich wünsche dir noch einen gesegneten Tag in der Nähe Gottes.

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!

 

homepage tracker