mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 2679 - Sat., 23 Jan 2010

Was ist dir Jesus Wert ?

Jesaja 53/1-9


Er war weder schön noch stattlich, WIR fanden nichts anziehendes an ihm.
Alle verachteten und mieden ihn, denn er war von Schmerz und Krankheit gezeichnet. Voller Abscheu wandten WIR uns von ihm ab. Wir rechneten nicht mehr mit ihm. In Wahrheit aber hat er die Krankheiten auf sich genommen, die für UNS bestimmt waren und die Schmerzen erlitten, die WIR verdient haben. Wir meinten Gott habe ihn gestraft und geschlagen, doch wegen UNSERER SCHULD wurde er gequält und wegen UNSERES UNGEHORSAM geschlagen!

Die Strafe für UNSERE SCHULD traf ihn und WIR SIND GERETTET!
Er wurde verwundet und WIR SIND HEIL GEWORDEN!

Wir alle waren wie Schafe die sich verlaufen haben, jeder ging seinen eigenen Weg. Ihm aber hat der Herr unsere Schuld aufgeladen.
Er wurde misshandelt, aber er trug es ohne zu klagen. Wie ein Lamm, wenn es zum Schlachten geführt wird, wie ein Schaf, wenn es geschoren wird, duldet er alles schweigend ohne zu klagen. Mitten in der Zeit seiner Haft und seines Gerichtsverfahrens ereilte ihn der Tod. Weil sein Volk, so große Schuld auf sich geladen hat, WURDE SEIN LEBEN AUSGELÖSCHT!

Wer von den Menschen dieser Generation macht sich darüber Gedanken?

Sie begruben ihn zwischen Verbrecher, mitten unter den Ausgestoßenen, OBWOHL ER KEIN UNRECHT GETAN HATTE und nie ein unwahres Wort aus seinen Mund gekommen ist.

Ihr kennt sicher diese Stelle in Jesaja im alten Testament. Da wird Jesus Leiden prophezeit. Mich berührt es immer wieder, wenn ich es lese wie viel der Herr wegen mir gelitten hat. Ja wegen jeden einzelnen von uns hat er diese Qualen auf sich genommen. Obwohl ich/wir sicher Anfangs nichts von ihm wissen wollten. Er musste für unsere Schuld den schweren Kreuzweg gehen. Er wurde verleumdet, verspottet, angespuckt und geschlagen. Uns alles nur für uns, weil wir den schweren Weg nicht gehen können! Wir wären unfähig auch nur den kleinsten Teil unsere Schuld abzutragen. Wir würden diese Marter nicht aushalten und könnten Gott nicht standhalten. Doch nicht Jesus, er hielt stand FÜR UNS und deswegen dürfen wir Leben. Wir sind gerettet!
Aber sind wir uns dessen wirklich bewusst, was es ihm gekostet hat? Wie gehen wir damit um, wie führen wir unser Leben? Nehmen wir es einfach hin oder leben wir in Dankbarkeit und Anbetung? Führen wir ein Leben ihn zur Ehre? Denkt daran,

(Johannes 3/16)

Gott hat die Menschen so sehr geliebt, das er seinen einzigen Sohn hergab. Nun werden alle die sich auf den Sohn Gottes verlassen, nicht zugrunde gehen, sondern ewig leben!

Gott gab seinen geliebten Sohn für unsere/ meine + deine Schuld, weil wir ihm soviel Wert waren. Amen

''Was ist dir Jesus Wert?'' ..ich singe , komm sing mit..!

O Herr Jesus du bist Wert, das man dich im Staube ehrt, dass man dich beständig lobt und ehrt.
Niemand ist so groß wie du, meine Seele jauchst dir zu, meine Seele jauchzt dir freudig zu.

Von der Erde reiss mich los, mache meinen Glauben groß, gib mir einen treuen Sinn, nimm mich ganz Herr Jesus hin.

Deine Hand hat mich gemacht, wunderbar ans Licht gebracht, wunderbar ans helle Licht gebracht.
Und dein Blut hat mich erlöst, dass ich ewig sei getröst, dass ich nun auf ewig sein getröst.

Von der Erde....

Huldreich blickest du mich an, sagst mir das ich kommen kann, sagst mir das ich zu dir kommen kann.
Und das du der Sündenschuld nicht gedenkst nach deiner Huld, nicht gedenkst nach deiner Gnad und Huld.

Von der Erde...



Seid herzlich gesegnet, eure

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!

 

homepage tracker