mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 2663 - Thu., 07 Jan 2010

Es ist vorbei!

Jesus nahm davon und sagte , es ist vollbracht!...

Johannes 19/30




Hallo liebe Leser, geht’s euch gut? Nun, jetzt haben wir es wieder geschafft. Die Feiertage sind überstanden. Die Verwandten haben wir wieder mal gesehen und mit der Familie die Zeit genossen. Gut und viel zu viel gegessen. Die Weihnachtskekse sind alle aufgebraucht. Der Christbaum ist entsorgt und der Weihnachtsschmuck ist wahrscheinlich schon für nächstes Jahr verstaut. Schön war es, sagen die Leute, aber viel zu schnell vorbei. Schade! Ja, Es ist vorbei, Weihnachten ist wieder einmal rasch vorbeigegangen und so mancher Christ, legt nun auch den Glauben wieder mit in den Aufbewahrungskarton, um ihn zu Ostern so um den Palmsonntag wieder zum Andachtsglauben auszupacken. Das ist schade! Sehr schade, denn nur an Weihnachten und Ostern zu glauben ist einfach zu wenig. Schade auch weil diese Menschen nicht wissen was sie versäumen.
Jeder der nur an den Festtagen glaubt, Brauchtumsglaube nennt man es auch, der vergibt sich den Segen der auf einem liegt wenn man das ganze Jahr im Glauben lebt. Schade ist es auch weil diejenigen die ihren Glauben verpacken, spätestens in der Not ihren Glauben wieder rausreißen aus dem Karton, um ihn sobald es ihnen gut geht wieder darin zu versenken, wo er wieder bis Weihnachten verweilt. Ein Teufelskreis. Traurig für den Menschen der so glaubt, aber auch traurig zur Ehre des Herrn. Denn Gott hat es sich anders gedacht. Er gab seinen geliebten Sohn hin um uns zu retten.

(Johannes 3/16)

Gott hat die Menschen so sehr geliebt, dass er seinen einzigen Sohn hergab. Nun werden alle, die sich auf den Sohn Gottes verlassen nicht zugrunde gehen, sondern ewig Leben.

Weihnachten geschah uns zu Ehre, aber dabei ist es ja nicht geblieben. Jesus gab sein Leben um uns zu sühnen, um uns zu retten nahm der Sündlose unseren ganzen Dreck auf sich. Er starb leidend getrennt vom Vater den Schuldnertod für uns. Damals dachten wahrscheinlich viele, nun ist es vorbei. Die letzte Hoffnung starb am Kreuz. Doch Jesus blieb nicht im Tod sondern stand vom Tode auf. Er besiegte für uns den Tod, den Teufel und die Welt. Jesus starb am Kreuz, aber bevor er starb sagte er NICHT- es ist vorbei. Nein! Er sagte: Es ist Vollbracht! und damit erfüllte er das ganze Werk Gottes.

Johannes 19/30

Jesus nahm davon und sagte, es ist vollbracht!…

Den Plan, den Gott Vater für uns Menschen ausgedacht hat. Jesus sagte es ist Vollbracht und der Vorhang im Tempel zerriss. Somit öffnete sich die Barrikade die den Menschen vom Heiligtum trennte.

Das gilt auch für dich!

Wer heute sagt Weihnachten ist vorbei und damit den Glauben mit in den Aufbewahrungskarton packt, der hat etwas nicht begriffen.

Leute, Es ist NICHT vorbei!

Denn wer Jesus persönlich anspricht, ihm seine Sünden bekennt und ihm in sein Leben lässt, der hat das ganze Jahr Weihnachten! Amen

Ich hoffe du gehörst auch dazu?

Seid herzlich gesegnet, eure

()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!

 

homepage tracker