mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 2442 - Sun., 31 May 2009

Engel im Feuer des Herrn

Dort erschien im der Engel des Herrn in einer lodernden Flamme, die aus einen Dornenbusch schlug.

2. Mose3/2


Ich habe in meiner stillen Zeit mit Stellen beschäftigt wo der Herr mit Feuer in Zusammenhang erwähnt wird. Mose hatte die direkte Begegnung mit dem Feuer des Herrn als ihm Der Engel des Herrn in einer lodernden Flamme aus einen brennenden Busch erschien.

(2..Mose 3 /2 )
Mose sah nur den brennenden Dornenbusch, aber es fiel ihm auf das der Busch von den Flammen nicht verzerrt wird.

Der Herr machte sich mit dem Feuer, den brennenden Busch bemerkbar. Er erkannte das Gott ihn persönlich ansprach. Mose hat´sein Gesicht verdeckt weil er Angst hatte Gott anzusehen.
Mose lernte Gott persönlich kennen, seine Macht und Stärke, er lernte Gottes Anwesenheit durch das Feuer kennen. Das Feuer des Herrn und seinen Engel.
Gott selbst ist ein verzehrendes Feuer, wenn er in seiner Ganzen Erscheinung auftritt,

(2.Mose 19/18 )
Der ganze Berg Sinai war in Rauch gehüllt weil der Herr im Feuer auf ihn herab gekommen war.
Das Feuer des Herrn brannte so gewaltig das der Rauch wie aus einen Schmelzofen empor stieg, der ganze Berg bebte.
Das fordert Respekt, Respekt vor der Allmacht und Größe unseres heiligen Gottes.

So steht auch im Hebräer 12/29 Denn auch unser Gott ist ein verzehrendes Feuer.

Mit Feuer in einem Ofen und einen Engel des Herrn, machten Daniel und seine Freunde Bekanntschaft. König Nebukadnezar wollte Daniel und sein Freunde zwingen das sie einen Götzen anbeten. Daniel lies von Gott und seinen Glauben an ihn nicht ab und deshalb wurden er und seine Freunde in einen Glühenden Ofen geschmissen. Doch Gott lies die treue der jungen Männer nicht umsonst gewesen sein und er sandte einen Engel der ihnen bewahrend zur Seite stand.

(Daniel 3/24-25) König Nebukadnezar aber erschrak, sprang auf und fragte seine Minister. Haben wir nicht die Männer gefesselt ins Feuer geworfen? So ist es König, erwiderten sie. Aber ich sehe doch vier im Feuer umhergehen! Rief der König, sie sind frei von Fesseln und die Flammen können ihnen nichts anhaben. Der Vierte sieht aus wie ein Engel. Ja das Feuer brannte sie nicht!

..so wie im Jesaja 43/ 2 bestätigend steht .. musst du durchs Feuer gehen, so bleibst du unversehrt kein Flamme wird dir etwas anhaben können.

Gott steht zu seinen Wort, wenn du gehorsam bist und nicht von ihm ablässt, ihm Treue zeigst, so wird er dich schützen wenn du durchs Feuer gehst, damit du dich nicht brennst! Aber er ist ein verzehrendes Feuer denen die sich ihm widersetzten.

(Offenbahrung 21/8) Aber die Feiglinge und Treulosen, die Abgefallenen, Mörder und Ehebrecher, die Zauberer, die Götzenanbeter und alle die sich nicht an die Wahrheit hielten, finden ihren Platz in dem See von brennenden Schwefel.

Gesegneten Sonntag wünsch ich euch, Amen!


()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!