mobi.daily-message.de die mobile Kurzandacht Nr.: 2257 - Thu., 27 Nov 2008

Novemberblues, bring Licht ins Dunkel

Meine Hilfe kommt von den Herr, der Himmel und Erde gemacht hat!

Psalm 121/2


Novemberblues

Grau in grau wohin ich auch schau.
Der Nebel legt sich auf mein Gemüt.
Aus meinen Gedanken werd ich nicht schlau.
Bin ich auch um Gute bemüht.

Kein Licht in meinen Zukunftsblick.
Kein Licht, nur Schatten rings um mich her.
Ich schau auf vergangene Tage zurück.
Bin müde und matt und ganz leer.

Mein Leben es läuft in Gedanken mir nach.
Was war alles falsch? Was war gut?
Müde vom Denken und trotzdem hellwach.
Zum Weiterdenken fehlt mir der Mut.

Nass und grausig der Himmel verhangen.
so liege ich hier in Decken verhüllt.
Will auch mein Herz die Sonne einfangen.
Ist doch mein Verstand zu unterkühlt.

Sind trübsinnig meine Gedanken auch Heut.
So weis ich das Gott mir Hilfe hier gibt.
Bringt Licht mir ins Dunkel, bringt Hoffnung und Freud.
Weil Gott mich unendlich liebt.

Sind deine Gedanken wie meine verworren!
So leg sie dem Heiland zu Füssen hin.
Denn er hat auch dir die Treue geschworen.
So glaub an sein Wort und lese darin!

© Rosemarie Hojus

Wie geht es euch heute, ich hoffe gut oder habt ihr Probleme mit dem Wetter, der Jahreszeit? Gerade jetzt wo es so schnell finster wird oder wo der Nebel vor den Fenstern steht, da kann es einem schon passieren das man sich in eine Winterdepression flüchtet oder den Novemberblues bekommt. Ich bin eine Frohnatur, doch manchmal passiert es mir auch, da will ich mich echt einigeln, um mir dann selbst leid zu tun. Aber Gott sei dank gibt es jemanden auf den ich hin greifen kann, der mir Hilfe in solchen Stunden gibt.

Psalm 121

Ich blicke hinauf zu den Bergen, woher kommt mir Hilfe?
Meine Hilfe kommt von den Herrn der Himmel und Erde gemacht hat!
Und du sollst wissen: Der Herr lässt nicht zu das du zu Fall kommst,
er gibt immer auf dich Acht, er der Beschützer Israels wird nicht müde
und schläft nicht ein. Er sorgt auch für dich.
Der Herr ist bei dir , hält die Hand über dich,
Damit die Hitze der Sonne dich nicht quält und der Mond dich nicht krank macht.
Der Herr wendet Gefahr von dir ab und bewahrt dein Leben.
Auf all deinen Wegen wird er dich beschützen vom Anfang bis zum Ende,
Jetzt und in aller Zukunft!

.
Wenn dich der Blues erwischt und deine Trübsalen Gedanken dich erdrücken und du weißt nicht mehr weiter. Dann denk daran wer unsere Hilfe ist, ruf ihn an den Schöpfer der Welt, er wird dir beistehen und dich da heraus bringen so wie es im Psalm 121 geschrieben steht.
Ist dieser Psalm nicht eine Verheißung im Ganzen? Es ist einfach herrlich, einmalig was wir für einen wundervollen Gott haben.

Ihm gehört die Ehre und das Lob,seid gesegnet Amen!



()


Bei Fragen und Anregungen scheut euch nicht, mir eure Meinung per email zu schicken!